Test HdR - Eroberung - Seite 2

Die Grafik ist alles andere als beeindruckend.Die Grafik ist alles andere als beeindruckend.

Grafik und Sound: spürbare Unterschiede

"Die Eroberung" führt uns auf die bekannten Schlachtfelder aus dem Ring-Epos: Die Wetterspitze, Helms Klamm, Minas Tirith und die Ruinen von Osgiliath. Auffallend dabei ist, dass die Levels sehr klein und linear aufgebaut sind. Das gilt auch für die Multiplayer-Maps, denn die sind mit denen der Kampagnen identisch. Richtiges Schlachtengetümmel kommt da leider nur gelegentlich auf. Orc-Horden sieht man nur jenseits der Levelbegrenzung. Die Schauplätze der Filme sind treffend in Szene gesetzt, die Grafik bleibt dabei leider auf durchschnittlichem Niveau.

Egal ob Effekte, Texturen oder Animationen, 2009 kann ein PC-Spiel deutlich besser aussehen. Das Spiel verbreitet zwar trotzdem "Herr der Ringe"-Flair, aber gemessen an dem, was man daraus hätte machen können, ist auch die Optik des siebten Spiels um Tolkiens Mittelerde enttäuschend. Erschwerend kommen noch gelegentlich Clipping-Bugs hinzu. Anders erfreulicherweise beim Sound: Der Soundtrack verdichtet die Atmosphäre oftmals noch am ehesten und die Synchronsprecher passen gut, sind aber nicht bei allen Protagonisten mit den bekannten Sprechern besetzt.

Im Eroberungs-Modus besetzt ihr strategisch wichtige Punkte.Im Eroberungs-Modus besetzt ihr strategisch wichtige Punkte.

Der Multiplayer - Entschädigung für den Rest?

Für Multiplayer-Spiele müsst ihr mit einem Konto bei Publisher EA angemeldet sein, um die Mehrspieler-Plattform "EA Nation" zu nutzen. Im Startmenü dann Ernüchterung: Die beiden Kampagnen könnt ihr zwar kooperativ auch im Multiplayer spielen, müsst sie aber vorher freispielen - sogar dann, wenn ihr sie schon im Singleplayer gemeistert habt. Im freien Multiplayer-Spiel habt ihr die Wahl zwischen 13 Karten, die allesamt identisch sind mit denen aus der Einzelspiele-Kampagne.

Ebenfalls enttäuschend die Spielmodi: Team Deathmatch mit der Variante, nur mit den erwähnten Helden zu spielen. Dann der aus "Battlefield" und seinen Abkömmlingen bekannte Mod "Eroberung", in dem ihr strategisch wichtige Punkte erobern und verteidigen müsst. Sowie ein Capture-the-Flag-Abklatsch namens "Finde den Ring". That's it! Keine neuen Ideen, keine Varianten, die zum Thema gepasst hätten, kein Editor, der mehr Einfälle aus der Spieler-Community ermöglicht hätte.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

AMD Ryzen: Neue Prozessoren sind schnell und günstiger als die Konkurrenz

AMD Ryzen: Neue Prozessoren sind schnell und günstiger als die Konkurrenz

Bei Desktop-Prozessoren gibt es offenbar endlich wieder einen Wettbewerb: AMD hat auf dem Tech Day in San Francisco die (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

HdR - Eroberung (Übersicht)