Vorschau Anno 1404: Die Größe zählt doch!

von Mark Heywinkel (23. Januar 2009)

Auf die Größe kommt's nicht an? Von wegen! "Anno 1404" schlägt seine Vorgänger mit weiten Landschaften und mächtigen Bauten um Längen.

Hübsche Grafik und mehr nicht? Von wegen! "Anno 1404" wird die Reihe nachhaltig verändern.Hübsche Grafik und mehr nicht? Von wegen! "Anno 1404" wird die Reihe nachhaltig verändern.

Auf zu orientalischen Ufern

Zehn Jahre hat die "Anno"-Reihe inzwischen auf dem Buckel. In drei Teilen und vier Erweiterungen haben wir die Neue Welt entdeckt, uns mit den Piraten der Südsee im Kanonieren gemessen und stets die Bedürfnisse unserer Bevölkerung schnell und gut zu befriedigen versucht. In "Anno 1404" wartet nun eine neue Welt darauf, von uns entdeckt und besiedelt zu werden: Der Orient, eine fremde Kultur mit weit fortgeschrittener Technologie.

Neue Welt, schön und gut: Nach dem ersten Blick auf "Anno 1404" könnte man die wagemutige Behauptung äußern, im Vergleich zum Vorgänger habe sich an dem Aufbaustrategiespiel nicht viel getan. Zwar ist das Wasser jetzt komplett 3D-animiert, die neue Grafik-Engine läuft mit DirectX 10 und zaubert uns eine hochauflösende Wüstenlandschaft auf die Bildschirme - aber das sind ja alles nur optische Feinheiten, die großen Veränderungen sind ausgeblieben. Falsch! Related Designs hat sich für den vierten "Anno"-Teil einiges einfallen lassen, was die Reihe nachhaltig verändern wird.

Im Orient angekommen: Nach und nach macht ihr euch die fremde Kultur zu eigen.Im Orient angekommen: Nach und nach macht ihr euch die fremde Kultur zu eigen.

Für Wasser und Ruhm

Bleiben wir einmal beim Orient: Mit seinen realistisch animierten Wind- und Wettereffekten - hie und da weht der Wind den Wüstensand auf und die Sonne bringt die heiße Luft zum flimmern - ist der Orient nicht nur hübsch anzusehen; ihr könnt mit den in weite Tücher eingehüllten Bewohnern auch interagieren, sie nahezu wie eine zweite Partei spielen. Allerdings steht es euch nicht frei, von Beginn an auf Seiten des Abendlandes neue Welten zu entdecken, vielmehr müsst ihr euch die orientalischen Fähigkeiten und Technologien nach und nach aneignen.

Das funktioniert so: Seid ihr im diplomatischen oder wirtschaftlichen Austausch mit der abendländischen Zivilisation geschickt, erhaltet ihr dafür Ruhmpunkte. Genug dieser Punkte gesammelt, schaltet ihr damit schließlich neue Einheiten und Gebäude frei, und das ist stets sehr nützlich: Mithilfe einer Noria (einer riesigen Wasserpumpe) kann die Wüste beispielsweise in fruchtbare Grünstreifen verwandelt werden; später sammelt ihr auch das Wissen, Apfelwein zu brennen oder Mandeln anzubauen und somit sogar dem exotischsten Begehren eures Volkes nachzukommen.

Ganz großes Ende: Nach Erfüllung aller Aufgaben könnt ihr ein monumentales Gebäude errichten.Ganz großes Ende: Nach Erfüllung aller Aufgaben könnt ihr ein monumentales Gebäude errichten.

Stadtplanung ohne Plan

Auch beim Bauen hat sich so manches geändert: In Zukunft müsst ihr Häuser, Straßen und Farmen nicht mehr streng nach- und nebeneinander bauen, sondern dürft sie kreuz und quer in die Landschaft setzen. Auf diese Weise erhält eure wachsende Ortschaft alsbald den authentischen Look einer europäischen Altstadt, mit kleinen Gässchen und verwinkelten Straßen. Besonders verlockend: Für den Bau eurer Städte stehen euch in Zukunft 40 Prozent mehr Platz zur Verfügung als noch in "Anno 1701". Da darf sich richtig ausgetobt werden!

Und wenn ihr des Tobens überdrüssig seid und alle Aufgaben erfüllt habt ... ja, dann hieß es bei den vorangegangenen "Anno"-Titeln stets: Nichts dann. Für viele Spieler waren die offenen Enden sehr unbefriedigend und so hat sich Related Designs den Monument-Bau einfallen lassen: Sobald alle Aufgaben abgearbeitet sind, könnt ihr eine große Kathedrale oder ein Schloss bauen, um eurer urbanen Pracht den letzten Schliff zu verleihen. Abschließend sollt ihr von eurem Meisterwerk Fotos schießen und sie mit der "Anno"-Community austauschen können.

Dieses Video zu Anno 1404 schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Anno 1404 (Übersicht)