Vorschau Disgaea - Seite 2

Oben und unten zeigen eigentlich dasselbe... nur unten mit mehr Gewalt!Oben und unten zeigen eigentlich dasselbe... nur unten mit mehr Gewalt!

Ich zocke, also denke ich, also bin ich!

"Disgaea" gehört einem Genre an, dem sich Entwickler Nippon Ichi generell sehr verpflichtet zu fühlen scheint: den Taktik-RPGs. Wer "Final Fantasy Tactics Advance" kennt, weiß schon sehr genau, wie es vonstatten geht: Im Rundensystem bewegt ihr die einzelnen Charaktere über ein Schlachtfeld, setzt Spezialattacken und Items ein. Der Grübelfaktor liegt bei solchen Spielen sicherlich um einiges höher als bei normalen RPGs, da noch Faktoren wie Entfernung, Zugreichweite und Bodenbeschaffenheit eine Rolle spielen. Auch Strategiefans könnten sich in diesem Genre also wohlfühlen, auch wenn ihnen sicher ein wenig die Action fehlen wird.

Richtig, wer würde so etwas komisches schon tun?Richtig, wer würde so etwas komisches schon tun?

Innen alles neu

Mit ein paar Neuerungen kann "Disgaea: Hour of Darkness" dann doch noch aufwarten, auch wenn es nicht viele sind. Zum einen natürlich die integrierte Touchscreen-Steuerung, und der zusätzliche Bildschirm, außerdem ein Mehrspielermodus.

Was schon bei "Pokémon" und ähnlich angestaubten Spielprinzipien geklappt hat, könnte auch bei Disgaea funktionieren: Aufpeppen durch die Möglichkeit, sich mit Freunden zu duellieren. Sonst hat sich nicht viel getan, aber bei einem so hoch bewerteten Spiel wie "Disgaea" ist das vielleicht auch garnicht nötig. Was damals auf der Playstation begeistert hat, wird möglicherweise auch auf dem Nintendo DS Anhänger finden.

Meinung von Henrik Haumann

Als großer Fan der ersten beiden "Disgaea"-Teile setze ich große Hoffnungen auf die Nintendo DS-Portierung von "Hour of Darkness". Ein dermaßen gutes Spiel mit witziger Story, abgedrehten Charakteren und interessanten bis herausfordernden Kämpfen wird in gerade mal sechs Jahren wenig von seinem Reiz verloren haben, wie ja schon das weitaus ältere "Chrono Trigger" vorgemacht hat. Und ein Multiplayermodus ist wirklich eine Neuerung, die "Disgaea" neuen Pepp verleihen könnte. Schon damals war immerhin das Erstellen eigener Charaktere möglich und ich stelle es mir durchaus spannend vor, "Disgaea" gegen Freunde zu zocken.

Die Frage ist nur, wie ein derart abgedrehtes Spiel, das grafisch nicht auf der Höhe der Zeit ist und in Sachen Humor durchaus gewagte Experimente wagt, von der Community aufgenommen wird. Das kann von frenetischem Jubel bis hin zu harschester Kritik reichen, in beide Richtungen lässt die Neuauflage eines solchen Spiels sehr viel Raum.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Disgaea (Übersicht)