Test Panzers - Cold War: Kalter Krieg ganz heiß

von Frank Hinken (18. März 2009)

Von wegen Kalter Krieg. Die dritte Episode von Panzers ist heißer als je zu vor. In einem fiktiven Szenario vier Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges beharken sich zwei alte Feinde auf ein Neues: Als ein Sowjet-Jet mit einem Rosinenbomber zusammmenrasselt, erklären die Russen den Alliierten den Krieg. Ob das eine gute Idee war, lest ihr in unserem Test.

Nett gemachte Videosequenzen erzählen die Story.Nett gemachte Videosequenzen erzählen die Story.

Einen Raketenwerfer bitte. Zum Mitnehmen.

Die vier Jahre sind nicht spurlos am Militär vorbei gegangen. Beide Seiten haben aufgerüstet, ihre alten maroden Flieger verschrottet und flinke Düsenjets ins Sortiment aufgenommen. Die Versorgung an der Front wird nun durch Hubschrauber erledigt. Zusätzlich zu den dicken Panzerlieferungen an die feindlichen Linien klären die Helis noch gleich das gegnerische Gebiet auf.

Die Bodeneinheiten sind jetzt aufrüstbar. Ihr könnt zum Beispiel dem Truppentransporter einen Reparaturaufsatz verpassen, damit er die eigenen Stahlkolosse repariert. Oder ihr verhelft der Infanterie mit Raketenwerfern zu unglaublicher Schlagkraft. Bezahlt werden diese Verbesserungen mit Prestige-Punkten.

Der russische Panzer hat gegen unseren Tank keine Chance.Der russische Panzer hat gegen unseren Tank keine Chance.

Krisensichere Währung

Prestige-Punkte sammelt ihr, indem ihr "Points of Interest" besetzt. Die sind überall auf der Karte verteilt und meistens als Nebenziele in die Mission mit eingebaut. Andere Punkte sind auf der Karte versteckt und wollen gefunden werden. Ein vollständiges Aufdecken des Schlachtfeldes ist bei schwierigen Gefechten also unumgänglich. Wenn ihr diese strategischen Punkte haltet, füllt sich euer Konto.

Mit den erhaltenen Punkten könnt ihr eure Fahrzeuge und Fußtruppen deutlich aufwerten. Fix einen Flammenwerfer an das Kattenfahrzeug gebastelt und schon könnt ihr aus gegnerischen Panzern Dosenfutter machen. Sollte der besetzte Point of Interest zum Beispiel ein Heliport sein, könnt ihr über ihn einfach neue Einheiten kaufen und einfliegen lassen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Panzers - Cold War

Alle Meinungen

Panzers - Cold War (Übersicht)