Test Westerner 2 - Seite 2

Schöneitschirurgie: Das ist nie und nimmer Fenimore.Schöneitschirurgie: Das ist nie und nimmer Fenimore.

Taktik-Adventure-Shooter

Im Vorgänger waren es die kleinen Wehmutstropfen im sonst großartigen Adventure, in "The Westerner 2" sind sie nur noch weitere Ärgernisse: die Action-Sequenzen. Drei mal rückt ihr in den lästigen Kampf mit dem rostigen Colt. Per Mausklick steuert ihr Fenimore von Deckung zu Deckung, schießt demotiviert auf als Banditen getarnte Moorhühner und ärgert euch faserig über die schlechte Kollisionsabfrage des Spiels. Warum hat man sich diese Szenen nicht gespart? Warum hat man sie dem Spieler nicht erspart? Ich will Rätsel lösen, meinen Kopf benutzen und nicht sinnlos in der virtuellen Landschaft herum klicken. Und wer hat eigentlich entschieden, die Hotspot-Funktion zu streichen? Diese Fragen an die Entwickler sind die wahren Rätsel, die euch "The Westerner 2" aufgibt.

Angesauert: Wäre jeder bei der Umgebung.Angesauert: Wäre jeder bei der Umgebung.

Her mit dem Selbstgebrannten!

Was gibt es Positives über die technische Seite von "The Westerner 2" zu sagen? Die Brüste wackeln. Sehr schön. Also rein vom Konzept her. Die Animationen an sich, unter anderem auch das Auf und Ab der beiden Totschlag-Argumente für den Kauf des Spiels, sind furchtbar anzusehen. Die Texturen haben den Charme von handgeklöppelten Strumpfhaltern, sind undetailliert und matschig. Fenimore und seine Rhiannon haben häufig mit Clipping- und Darstellungsfehlern zu kämpfen. Die gesamte Grafik-Umgebung wirkt altbacken und ist in keinster Weise auf der Höhe heutiger Standards. Innerhalb der lächerlich kurzen Spielzeit von nicht einmal vier (!) Stunden beendete sich das Spiel zweimal abrupt von alleine und fror einmal komplett ein. Einzig die Synchronsprecher haben vernünftige Arbeit geleistet, verkümmern aber an den inhaltsfreien Dialogen ohne jeden Witz. Von dem grandiosen Humor des Vorgängers ist leider nichts geblieben. Das wohl gravierendste Manko des Spiels.

Meinung von Philipp Rauh

"Mit cleveren Rätseln, guten Dialogen und weniger belastenden Action-Sequenzen freue ich mich auf einen Ausritt in ferne Prärien Anfang 2009", schrieb ich vor knapp vier Monaten in unserer Preview. Was bleibt? Abstruse Rätsel, abstruse Technik und belastende Action-Sequenzen. Der ersehnte Ausritt in den Wilden Westen mutiert hier zum speckigen Italo-Western. Ohne Bud Spencer wohlgemerkt. Aufgrund der groben Mängel in nahezu allen Bereichen der Spielmechanik und der enorm kurzen Laufzeit kann ich keine Kaufempfehlung aussprechen.

48

meint: Diesen Nachfolger hat das großartige "The Westerner" nicht verdient. Die ermüdenden Action-Sequenzen schlagen dem morschen Fass endgültig den Boden aus.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Westerner 2 (Übersicht)