Test Antz - Extreme Racing

von mathias (12. August 2002)

Das Spiel Antz: Extreme Racing basiert auf dem gleichnamigen Film. Als Ameise fährt man mit witzigen Fahrzeugen Rennen in der Orginalumgebung des Filmes.

Der Spieler hat bei Antz: Extreme Racing die Wahl zwischen sechs Hauptcharakteren mit unterschiedlichen Fahrzeugen. Je nach Herausforderung kann man mit den Fahrzeugen nicht nur fahren, sondern auch zum Beispiel fliegen oder übers Wasser surfen. Die Fahrzeuge sind witzige Kombination wie zum Beispiel eine Getränkedose mit Oliven als Räder. Da man im Spiel eine Ameise ist, sieht man die Umgebung auch aus der Sicht einer Ameise. Ein kleiner Kieselstein kann einem da schon mal wie ein dicker Felsen oder eine kleine Pfütze wie ein großer See vorkommen. Auf den Strecken wird man auch von interaktiven Hindernissen wie hungrige Vögel oder riesigen Spinnen überrascht. Auf den Strecken gibt es unzählige Power Ups zum einsammeln, welche geschickt eingesetzt werden können.

Wie schon erwähnt kann man bei Antz: Extreme Racing nicht nur ein Rennen auf Rädern gewinnen. So muss man beispielsweise in einem Level zu Fuß gehen oder in einem anderen Level auf dem Rücken einer Biene fliegen. Die Steuerung der Fahrzeuge ist leider sehr kompliziert ausgefallen. Schon auf leichte Richtungsänderungen reagiert die Steuerung sehr sensibel und bringt das Gefährt leicht ins schleudern. Besonders bei Flugeinheiten kann einem die Steuerung schnell frustrieren. Als Power Ups gibt es Minen, Turbos, Schutzpanzer und zwei Arten Waffen. Das sind einmal grüne Bienen als ungelenkte Waffen und rote Bienen als zielgesteuerte Waffen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Antz Extreme Racing

Alle Meinungen

Antz Extreme Racing (Übersicht)