Test Nerf N-Strike - Seite 2

Nerf Switch Shot EX-3: Euer bevorzugtes Steuergerät.Nerf Switch Shot EX-3: Euer bevorzugtes Steuergerät.

Kurzweilige Minispielsammlung

Neben dem Story-Modus gibt es weitere kurzweilige Minispiele. Eines davon erinnert sehr stark an den Wii-Hit Boom Blox. Andere Modi verlangen möglichst präzise Schüsse in einem sehr knappen Zeitlimit. Insgesamt sind diese Minispiele durchaus abwechslungsreich, wenn auch spielerisch sehr simpel gestrickt. Die Steuerung, insbesondere mit dem Nerf-Blaster, ist ebenfalls sehr einfach gehalten. Mit dem Abzug könnt ihr schießen, ein Druck auf A oder alternativ ein Schuss neben den Bildschirm lädt die Waffe nach. Habt ihr genug vom Einzelspielerspaß, warten sämtliche Level im Mehrspielermodus für bis zu vier Spieler. In einem speziellen Modus könnt ihr dafür zehn Level auswählen, zum Beispiel damit jeder eurer Mitspieler seinen Lieblingslevel erleben kann.

Neben komischen Robotern warten auch Pappfiguren auf ihre virtuelle Entsorgung.Neben komischen Robotern warten auch Pappfiguren auf ihre virtuelle Entsorgung.

Dickes Waffen-Arsenal

Technisch ist Nerf N-Strike kein Highlight, sondern bestenfalls solide. Während sich bei Erwachsenen nach spätestens einer Stunde die große Langeweile breit macht, erleben Kids eine motivierende Offenbarung. Insgesamt 20 Blaster lassen sich freischalten. Darunter sind Nerfs mit Zielfernrohr, Explosiv-Geschossen und sogar Raketen. Jede Waffe hat individuelle Stärken und Schwächen. Die große Herausforderung also ist die richtige Waffenwahl.

Der hohe Preis für das Bundle aus Spiel und Blaster relativiert sich, wenn man bedenkt, dass der Blaster allein schon beinahe 20 Euro kostet. Erwachsene werden mit dem Spiel wenig Spaß haben, Kids dafür umso mehr.

Meinung von Oliver Hartmann

Das Gimmick im Spiel ist das große Highlight. Während das Spiel ein solider Lightgun-Shooter für Kids ist, bekommt ihr mit dem Nerf-Blaster ein spaßiges Utensil für Kinderzimmer und Schreibtisch. Erwachsene sollten einen Bogen um das Spiel machen. Kinder werden jedoch das Freischalten der über 20 Blaster als spaßiges, motivierendes Abenteuer erleben und so voll auf ihre Kosten kommen.

69

meint: Kurzweilige, kindgerechte Lightgun-Schießerei zum bekannten Nerf-Franchise mit Plastik-Blaster als Gimmick. Technisch schwach, dafür mit 4-Spieler-Multiplayer.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Pyre: Das Rollenspiel mit hervorragenden Wertungen wird zum Geheimtipp

Pyre: Das Rollenspiel mit hervorragenden Wertungen wird zum Geheimtipp

Obwohl sich der kleine Indie-Entwickler Supergiant Games mit qualitativ hochwertigen und insbesondere innovativen Spiel (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Nerf N-Strike (Übersicht)