Test Anno - Erschaffe neue Welt - Seite 2

Aus unserem kleinen Dörfchen ist eine imposante Metropole geworden.Aus unserem kleinen Dörfchen ist eine imposante Metropole geworden.

George, der - nicht aus dem Dschungel kam

Die einfache Rahmenhandlung passt prima zum Spiel. Hervorgerufen durch eine Dürre bricht über das Volk von König George eine Hungersnot herein. Entsprechend schlecht gelaunt sind seine Untertanen. Damit die Krise so schnell wie möglich überwunden wird, bittet der König seine zwei Söhne Prinz Edward und William Riley um Hilfe. Prinz Edward will die Länder im Norden angreifen. Wenig entzückt über diesen Vorschlag nimmt George das Angebot von William Riley an. Der will im Süden nach Inseln suchen, die sich besiedeln lassen. Ihr schlüpft in die Rolle von William und segelt los. Dabei werdet ihr von dem Berater Cornelius Devenport unterstützt.

Es gibt verschiedene Aufgaben zu bewältigen, wie zum Beispiel das Erreichen einer bestimmten Bevölkerungszahl.Es gibt verschiedene Aufgaben zu bewältigen, wie zum Beispiel das Erreichen einer bestimmten Bevölkerungszahl.

Das verschwundene Schiff

Wie in der PC-Version von Anno 1701 ist euer Schiff beladen mit einigen Rohstoffen, der nötigen Ausrüstung und etlichen Pionieren. Sobald ihr eine passende Insel gefunden habt, die ihr besiedeln wollt, erleben Anno-Veteranen eine kleine Überraschung. Sobald ihr anlegt, um einen Kontor zu errichten, verwandelt sich euer Schiff in dieses Gebäude.

Nun seid ihr erst einmal darauf angewiesen, einen funktionierenden Wirtschaftskreislauf aufzubauen. Als erstes errichtet ihr ein paar Wohnhäuser für eure Pioniere. Damit der dringend benötigt Rohstoff Holz nicht ausgeht, steht als nächstes eine Holzfällerhütte auf dem Bebauungsplan. Danach errichtet ihr am besten eine Fischerhütte zur Nahrungssicherung. Damit die Waren- und Nahrungsproduktion funktioniert, müsst ihr nun nur noch alle Gebäude durch eine Straße mit dem Kontor verbinden.

Eine Wüste ist nicht gerade die fruchtbarste Gegend.Eine Wüste ist nicht gerade die fruchtbarste Gegend.

Ein blühendes Paradies

Den Grundstein einer neuen blühenden Metropole habt ihr nun erfolgreich gelegt. Wie in den Aufbauklassikern Anno 1602 oder Zeus müsst ihr nun die stets steigenden Bedürfnisse eurer Bürger erfüllen, damit eure kleine Siedlung wachsen kann. Von der untersten Zivilisationsstufe, den Pionieren, durchlauft ihr bis zu den Aristokraten fünf unterschiedliche Klassen. Nach jedem Aufstieg wachsen auch die Bedürfnisse eurer Untertanen.

Zusätzlich dürft ihr euren eigentlichen Auftrag nicht aus den Augen verlieren. Deshalb lasst ihr König George immer wieder die dringend benötigten Waren zukommen. All das führt dazu, dass ihr irgendwann dazu gezwungen werdet, weiterzusegeln auf der Suche nach neuen Inseln, mit neuen Rohstoffen und fruchtbarem Ackerland. Nach dem Bau einer Werft produziert ihr ein neues Schiff, beladet es und stecht wieder in See.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Anno - Erschaffe eine neue Welt

Alle Meinungen

Anno - Erschaffe neue Welt (Übersicht)