Test Active - Personal Trainer: Die Wii als Fitness-Center

von Gerd Schüle (06. Juni 2009)

Mit einem Videospiel Fitness und Körpergefühl verbessern? Diese Idee hat Nintendo mit "Wii Fit" aufgegriffen. EA geht jetzt noch einen Schritt weiter. Mit dem "Active: Personal Trainer" wollen sie euch ein richtiges Trainingsprogramm zur Verfügung stellen. Die Wii als Fitness-Center soll nun endgültig aufräumen mit dem Vorurteil, Videospieler seien Bewegungsmuffel.

So sieht es aus, wenn ihr Basketball spielt...So sieht es aus, wenn ihr Basketball spielt...

Trainingsvorbereitungen

Als das Testmuster zum "Active: Personal Trainers" ankam, waren wir erst einmal etwas verwundert. Wir erhielten ein Päckchen, in dem sich neben dem eigentlichen Spiel zusätzliche Extras befanden. Im Lieferumfang des Fitness-Programms ist ein Flexband mit zwei Halterungen und einer Beinschlaufe enthalten. Die lässt sich dank eines variablen Klettverschlusses optimal an jede Körpergröße anpassen. Sie wird am rechten Oberschenkel befestig und der Nunchuck in der vorgesehenen Öffnung verstaut.

Nach dem Start des Programms müsst ihr als erstes eine Trainingsperson anlegen. Da es sich im Gegensatz zu "Wii Fit" um ein ausgereiftes Trainingsprogramm handelt, sind einige Angaben zwingend notwendig. Nach der Auswahl eures Geschlechtes gebt ihr eure Größe, euer Gewicht und eure ungefähre Körperstatur an. Aufgrund dieser Daten errechnet das Programm einen Trainingsablauf.

und so wird es auf dem Fernseher umgesetzt.und so wird es auf dem Fernseher umgesetzt.

Sport im Wohnzimmer

Unsportliche Typen brauchen aber keine Angst zu haben. Der Einstieg ist auch für Ungeübte gut zu schaffen, aber trotzdem schweißtreibend, im positiven Sinne. Selbst wenn ihr auf einem einfachen Schwierigkeitsgrad beginnt, zeigt es bei regelmäßiger Anwendung trotzdem seine Wirkung.

Eine freundliche Stimme führt euch in die Übungen ein, erklärt alles sehr gut und sagt euch, wie viel Kalorien dabei verbrannt werden. Diese Anleitungen könnten durchaus von einem persönlichen Trainer stammen, der extra für euch da ist. Anhand dieser Beschreibung merkt ihr sicherlich, dass der "Active: Personal Trainers" im Grunde kein Spiel ist, sondern purer Sport im Wohnzimmer. Spielerisch trainiert ihr euren Körper, wenn ihr täglich eure Übungen macht. Laut den Angaben von EA Sports wurde das Programm in Zusammenarbeit mit Fitnessexperten entwickelt. Tatsächlich sollen alle Körperteile angesprochen und trainiert werden, mit 25 unterschiedlichen Übungen.

Auch skaten ist eine Disziplin, die angeboten wird.Auch skaten ist eine Disziplin, die angeboten wird.

Regelmäßigkeit

Und wir haben den Eindruck, dass das funktioniert - vorausgesetzt, ihr hört auf euren unsichtbaren Trainer. Die zweite Voraussetzung ist eure regelmäßige Teilnahme am 30-Tage-Workout. Dabei handelt es sich um einen Trainingsplan, der aufgrund eurer Angaben für euch erstellt wird. Natürlich sind das dann immer angenommene Durchschnittswerte, die zugrunde gelegt werden, aber es funktioniert erstaunlich gut.

Das Spiel hält dann eure Fortschritte während der 30-Tage-Challenge fest und gibt euch jeden Tag ein Training vor, das an euren Fitnesszustand angepasst wird. Sobald ihr den 30-Tage-Workout startet, wird euch in einer Kalenderübersicht gezeigt, welche Übungen ihr bereits gemacht habt, welche Pokale ihr erringen konntet und welche Erfolge im Fitness-Tagebuch eingetragen wurden.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

EA Sports Active (Übersicht)