Test Sacred 2 - Seite 2

Das Interface wurde für die Konsole etwas überarbeitet.Das Interface wurde für die Konsole etwas überarbeitet.

Klassenwahl

Bevor ihr Ancaria erkunden dürft, müsst ihr euch für eine von sechs Charakterklassen entscheiden. Ob Seraphim, Schattenkrieger, Dryade, Tempelwächter, Hochelfe oder Inquisitor, alle Klassen spielen sich natürlich sehr unterschiedlich. Jeder Held besitzt spezielle Angriffsmoves sowie Zauber. Mit Hilfe von sechs Götterkräften könnt ihr euren Charakter sogar noch weiter spezialisieren. Der Startpunkt für jede Klasse in der Spielwelt ist verschieden, so dass ihr nicht immer dieselben Quests zu Beginn lösen müsst.

Platz für die Spinne!Platz für die Spinne!

Masse statt Klasse

An Aufträgen herrscht bei "Sacred 2" wahrlich kein Mangel. An fast jeder Straßenecke warten NPCs auf euch und erteilen euch neue Quests. Der Großteil der Aufgaben ähnelt stark den allseits bekannten "Sammel dies, töte jenen oder bringe A nach B"-Quests, die es in Onlinerollenspielen zur Genüge gibt. Auch wenn jede Heldenklasse eigene Questreihen besitzt, fehlt es dem Spiel einfach an besonderen Aufträgen, fast alles läuft ohne große Höhepunkte ab, die vorhandenen Quests wirken fast zufallsbasiert. Tolle Cutscenes wie bei einem Diablo 2 gibt es leider nicht.

Weiter mit: Test Sacred 2 - Seite 3

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Sacred 2

Echo51
96
Yaochun
65

Alle Meinungen

Sacred 2 (Übersicht)