Test DSF Golf 99

von Jens Michel (13. Oktober 1999)

Acht idyllische Kurse mit jeweils 18 anspruchsvollen Löchern fordern Dich heraus, Dein Handicap zu verbessern. Nur die Fähigkeit, einen Schlag unter Berücksichtigung der natürlichen Begebenheiten zu berechnen, führt Dich zum Erfolg. Geschicklichkeit, Ballgefühl und die Wahl des richtigen Schlägers sind wichtige Voraussetzungen für ein gutes Abschneiden. DSF Golf 99 - kein Spiel für Rasen-Rambos!

Beim ersten Spielstart wirken die Auswahlmöglichkeiten unübersichtlich und es bereitet schon ein wenig Mühe, alle vorbereitenden Einstellungen (Platzwahl, Turnieroptionen, Spielart, Spielerwahl usw.) vorzunehmen, um dann endlich auf das kleine wehrlose Bällchen einzuschlagen.

Für Neueinsteiger und Anfänger gibt es jedoch eine "Schnellstart-Option", welche die Auswahlmöglichkeiten erheblich reduziert. Wer jedoch Gefallen an dieser aufwendigen Spielerei finden sollte, kann seinem kreativem Charakter freien Lauf lassen. Von Rough-Länge über Windstärke bis hin zur Haarfarbe des eigenen Golfers können alle Einstellungen selbst vorgenommen werden. Interessant sind hierbei auch die Spielarten. Insgesamt stehen zwölf zur Auswahl, die es dem Spieler ermöglichen, Teams zu erstellen oder bestimmte Spielregeln auszuführen.

Weiter mit: Test DSF Golf 99 - Seite 2

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

DSF Golf 99 (Übersicht)