E3: Alle Infos im Überblick - Seite 2

(Special)

Pressekonferenz Microsoft

Die Pressekonferenz von Microsoft wurde im Vorfeld mit Spannung erwartet. Kurzfristig wurde der Beginn um fünf Minuten vorgezogen. Der Grund: Eine wichtige Ankündigung. Diese Änderung befeuerte die Gerüchteküche zusätzlich, insbesondere da Microsoft vorab so gut wie keine Infos veröffentlicht hatte.

Die Pressekonferenz begann mit dem Intro zu The Beatles - Rock Band. Direkt danach trat die Hausband des Entwicklers Harmonix auf und spielte Songs aus dem Spiel. Im Spiel sind viele Beatles-Hits vom Start weg dabei: I saw her standing there, I feel fine, I want to hold your hand, I am the Warlrus, Day Tripper, Taxman, Back in the USSR, Octopus' Garden, Get back und Here comes the Sun. Als erster kostenpflichtiger Download soll das Album "Abbey Road" nach Release folgen. Als besondere Stargäste waren sowohl Yoko Ono als auch Paul McCartney und Ringo Starr auf der Bühne (natürlich getrennt) und äußerten sich positiv über das Spiel.

1 von 3

Microsoft Pressekonferenz:

Auf die Beatles folgte Microsofts US-Chef John Schappert, der für den Abend zehn Weltpremieren versprach. Die Erste davon folgte sofort mit Tony Hawk - RIDE, das von Skater-Legende Tony Hawk selbst präsentiert wurde. Er betrat die Bühne mit dem neuartigen Skateboard-Controller, der vollgestopft mit moderner Technik ist. So kann das Board registrieren, wenn ihr mit dem anderen Fuß neben dem Board Speed aufbaut oder mit der Hand an die Seite des Boards greift. Ein realistischeres Spielgefühl dürfte kaum noch machbar sein.

Danach folgte ein packender Trailer zu Modern Warfare 2. Zu sehen war ein Eislevel, in dem unter anderem Terroristen auf Schneemobilen gejagt werden mussten. Das Spiel macht einem extrem guten Eindruck und verspricht brachiale Nonstop-Action. Nach diesem Feuerwerk folgten die ersten bewegten Bilder der Xbox360-Version von Final Fantasy 13, das im Frühjahr 2010 erscheinen soll. Anschließend folgten Xbox Live Arcade Spiele. Shadow Complex ist ein an Metroid Prime erinnernder Sidescroller von Epic Games, Joyride ein kostenloses Mehrspieler-Autorennen, das auf kaufbare Zusätze setzt.

Anschließend folgten weitere Xbox360-exklusive Spiele. Valve hatte das brutale Left 4 Dead 2 im Gepäck, das bereits am 17. November neben dem PC ausschließlich auf der 360 erscheinen soll. Nach so vielen Untoten war es schön, ein Lebenszeichen von Sam Fisher zu sehen, denn es folgte die Vorstellung von Splinter Cell: Conviction. Sam hat sich extrem verändert und sucht den Mörder seiner Tochter. Die Spielszenen versprechen eine Ausrichtung hin zu mehr Action. Die Atmosphäre macht uns noch neugieriger auf den Titel. Danach wurde es erneut imposant mit Forza Motorsport 3. Der Hersteller verspricht zum Release im vierten Quartal mehr als 400 Autos von 50 verschiedenen Herstellern.

keine Microsoft-Show ohne Master Chief

Natürlich darf es keine Microsoft-Show ohne Master Chief bzw. Halo geben und so gab es Infos zu Halo ODST und dem neuen Geheimprojekt Halo: Reach. Ersteres soll bereits Ende September erscheinen, Letzteres in 2010. Käufer von Halo 3 - ODST nehmen an der Multiplayer-Beta von Reach teil. Danach gab es ein Wiedersehen mit Alan Wake, von dem sogar Spielszenen zu sehen waren. Das Spiel sieht klasse aus, wenn auch deutlich düsterer als zuletzt. Es gab in der kurzen Spielsequenz mehr Actionszenen als wir erwartet haben, die Atmosphäre verspricht eine Mischung aus Mystery, Resident Evil und Silent Hill.

Nach diesem dicken Spiele-Paket wechselte das Thema zu Xbox Live. Xbox Live wird Anschluss finden an beliebte Webseiten wie Twitter, Facebook oder Last.FM - für Goldnutzer sogar ohne Mehrkosten. Dazu kommt ein Videostreaming-Dienst, der in Zusammenarbeit mit Sky TV ermöglicht wird. Doch Vorsicht, Infos ob und wann das Videostreaming nach Deutschland kommt, sind ist noch nicht bekannt. Bevor es zum Thema Hardware ging, gab es dann noch eine Überraschung. Konami-Mastermind Hideo Kojima betrat die Bühne und enthüllte das Geheimnis um die ominöse Teaserwebseite. Konami wird Metal Gear Solid 5 - Rising für die Xbox 360 veröffentlichen. Damit kommt die vormals Sony-exklusive Serie auf Microsofts Plattform.

Und zum Ende gab es dann noch neue Hardware zu sehen: Microsofts Projekt Natal. Dabei handelt es sich um eine neuartige Steuerung in Form einer Kamera mit Gesten-, Sprach- und Gesichtserkennung. Das Gerät wird unterhalb des TVs positioniert und ist kompatibel zu allen 360-Modellen. So kann das Dashboard erkennen, welcher User vor der Konsole sitzt und sogar eine komplette Sprachsteuerung des Dashboards ist möglich. Für Spiele bedeutet dies, dass Natal sowohl als Steuerungsersatz als auch Zusatz dienen kann. Die Technik wurde am Beispiel einiger Minispiele erklärt und schien prima zu funktionieren.

Als einer von wenigen Entwicklern durfte Fable-Designer Peter Molyneux mit der neuen Hardware spielen und präsentierte die Studie Milo's World. Dabei handelte es sich um eine Art Tamagotchi. Der kleine Junge Milo reagiert auf Spracheingaben und interagiert mit den Menschen vor der Konsole. Das Ganze wirkte extrem lebendig und wir sind schon gespannt auf die Spiele, die diese Technik nutzen. Microsoft versprach, dass Entwickler ab sofort mit entsprechenden Entwickler-Kits ausgestattet werden.

Beendet wurde die Show mit Regie-Legende Steven Spielberg, der unter anderem mit die Idee zu Milo's World hatte. Er meinte, dass Microsoft damit das Rad nicht neu erfinden würde, sondern damit das Rad verschwinden wird.

1 von 3

Screenshots:

Weiter mit: E3: Alle Infos im Überblick - Seite 3

Kommentare anzeigen

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht