E3: Alle Infos im Überblick - Seite 3

(Special)

Pressekonferenz Nintendo

Als Zweiter der drei großen Konsolenhersteller konnte Nintendo mit Neuankündigungen und Berichten auf sich aufmerksam machen. Die Szene war im Vorfeld gespannt, ob Nintendo weiter voll auf die Casual-Karte setzen wird oder auch wieder eine breitere Produktpalette anbieten wird. Nach einer kleinen Video-Einstimmung über Wii und DS betrat Cammie Dunaway die Bühne und sprach über die Wichtigkeit des Spielemartkes. Nach diesem allgemeinen Ausblick auf die Spielebranche ging es dann direkt über zu den Nintendo-Themen.

Als erstes zeigte Nintendo das neue New Super Mario Bros für den Wii. Dabei handelt es sich um ein waschechtes, heute nur noch selten zu bekommendes 2D-Jump'n'Run. Gegenüber dem DS-Vorgänger trumpft neben neuen Leveln vor allem der Mehrspielermodus groß auf. Bis zu vier Spieler können bewaffnet mit der Wiimote jederzeit einem Spiel beitreten. Extras werden angepasst an die Spielerzahl bereit gestellt. Gestorbene Spieler schweben in einer Seifenblase wieder in den Level und können dann durch Platzenlassen der Blase ins Spiel zurück geholt werden. Die vier Spieler auf der Bühne hatten sichtlich Spaß mit der turbulenten Hatz.

1 von 3

Pressekonferenz:

Danach widmet sich Dunaway dem Megaseller Wii Fit. Das Spiel bekommt einen Nachfolger mit dem Namen Wii Fit Plus. Das Spiel wird es im Bundle mit dem Balance Board geben oder als Einzelspiel für alle, die bereits ein Board haben. Wii Fit Plus soll dafür sorgen, dass Fitness-Bewusste auch auf Dauer am Ball bleiben. So wird es mehr Übungen geben und der Kalorienverbrauch wird genau protokolliert. Damit der Spaß nicht zu kurz kommen wird, kommen 15 neue Minispiele dazu, darunter zum Beispiel Jonglieren.

Anschließend überlässt Dunaway die Bühne Reggie Fils-Aime. Er stellt noch einmal klar, wie genau der neue Steuerungszusatz MotionPlus sein wird, der ja kurz vor dem Release steht. Gegenüber der Original-Wiimote soll MotionPlus für ein deutliches Mehr an Präzision geben, so der neue Produkt-Trailer. Wie könnte man das aber besser präsentieren als mit einem Spiel? Und genau deswegen folgte die Präsentation von Wii Sports Resort. Schon das Intro demonstriert mit einem Fallschirmsprung, wie gut die Steuerung funktioniert.

Als erste Disziplin wurde Bogenschießen gezeigt. Die Wiimote dient als Bogen mit dem gezielt wird, der Nunchuk fungiert als Sehne, die nach hinten gezogen wird. Das Spiel sieht sehr cool aus, das Ziel seht ihr in einem kleinen Fokus-Kreis, rund herum wird das Bild unscharf. Was zunächst einfach aussieht ist dann aber doch nicht so einfach, da zum Beispiel Windrichtung und Entfernung des Ziels berücksichtigt werden müssen. Anschließend folgt ein Basketball-Wettbewerb in Form eines Drei-Punkte-Werfens. Hier wird die Wiimote wie ein Ball behandelt. Als Zuschauer sieht das alles recht merkwürdig aus, als Spieler macht es jedoch sicher viel Spaß. Wii Sports Resort sieht deutlich besser aus als sein Vorgänger Wii Sports und soll am 26. Juli 2009 erscheinen.

Es folgen die Spiele der Dritthersteller. Auch dort wird auf MotionPlus gesetzt. Spiele, die die neue Technik unterstützen sind das neue Tiger Woods PGA Tour 10, EA Grand Slam Tennis, Segas Virtua Tennis 2009 und Ubisofts Red Steel 2 ist ausschließlich mit MotionPlus spielbar. Square Enix hatte ein neues Final Fantasy für Wii im Gepäck mit Final Fantasy: Chrystal Bearers. Leider wurden die meisten Spiele gar nicht oder nur in Form von Trailern gezeigt. Spielbares Material wäre uns lieber gewesen.

Wii Sports Resort sieht deutlich besser aus als sein Vorgänger

Natürlich gibt es auch reichlich Neuerscheinungen für den Nintendo DS. Den Schwerpunkt macht hier Mario & Luigi: Bowser's Inside Story, bei dem die beiden Klempner von Fiesling Bowser verschluckt werden. Die Abenteuerreise aus Bowsers Magen sieht nach einem Heidenspaß aus und soll im Herbst erscheinen. Außerdem gab es einen neuen Trailer zu Kingdom Hearts DS zu sehen. Ein großes Highlight für Fans dürfte jedoch sicherlich Golden Sun DS werden. Der Trailer verspricht eine für diese Plattform exzellente Grafik.

Danach betritt Cammie Dunaway erneut die Bühne und spricht über Innovationen und das Nintendo neue Zielgruppen erschließen möchte. Das soll unter anderem mit James Patterson's Woman's Murder Club gelingen, einem Krimi-Adventure des bekannten US-Autoren. Von Ubisoft kommt das an GTA angelegte Open-World-Actionspiel COP: The Recruit und die weiblichen Spieler freuen sich auf Style Savvy. Anschließend folgen einige Werbefilme und die Bestätigung, dass der DSi sich in den USA bereits mehr als eine Millionen Mal verkauft hat. Für die neue DSi-Plattform folgen einige Präsentationen, von denen Mario vs. Donkey Kong noch am interessantesten aussieht. Das Spiel soll nächste Woche via DSiWare erscheinen. The Legend of Zelda - Spirit Tracks wird nur kurz erwähnt, Material dazu gibt es leider nicht.

Es folgt Nintendo-Präsident Satoru Iwata, der sich ein wenig über die Spieler-Zielgruppe philosophiert. Nintendo unterscheidet dabei drei Gruppen: Aktive Spieler, Vielleicht-Spieler und die Gruppe der Nichtspieler. Er beruft sich auf Umfragen, wobei auf zwei aktive Spieler ein Vielleicht-Spieler fällt. Nintendo sieht hier noch großes Potenzial, neue Zielgruppen zu erschließen. Zum Ende seiner Rede präsentiert er den Vitality-Sensor, bei dem uns nicht klar ist, ob er ernst gemeint oder nur ein Spaß war. Das Gerät wird über den Zeigefinger gestülpt und misst den Puls und überträgt diesen an den Wii. Ein Beispiel für die Verwendung fehlte jedoch.

1 von 3

Nintendo Screenshots:

Danach bricht Nintendo mit einer alten Tradition, wonach jede Konsolengeneration nur ein echtes Mario bekommt. Nintendo kündigt Super Mario Galaxy 2 an. Der Trailer zeigt uns ein faustdicke Überraschung, denn Mario bekommt Yoshi als Weggefährten zurück. Viele Elemente erinnern an den ersten Teil, dennoch bietet der Titel genug Alleinstellungsmerkmale. Reggie Fils-Aime betritt die Bühne erneut und hat noch etwas für vermutlich noch nicht zufrieden gestellten Vielspieler. Für diese hat er noch drei Highlights im Programm: Segas The Conduit, Capcoms Resident Evil - Dark Side Chronicles und Electronic Arts Dead Space - Extraction. Zu allen Titeln gibt es für Wii-Verhältnisse optisch beeindruckende Videos.

Nachdem nun einige Beispiele für Vielspieler gezeigt wurden, will Nintendo natürlich auch noch ein eigenes Spiel für diese Zielgruppe anbieten. In Zusammenarbeit mit Team Ninja wird gerade Metroid: Other M entwickelt, dass 2010 erscheinen soll. Angesichts der technischen Qualität werden Metroid-Fans begeistert sein. Und so endetete die Nintendo-Konferenz trotz vieler Casual-Titel mit einem Action-Paukenschlag.

Weiter mit: E3: Alle Infos im Überblick - Seite 4

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht