Vorschau Tony Hawk: Neue Ideen sollen die Serie retten

von David Lojewski (12. August 2009)

Schon wieder ein neuer Tony Hawk? Das Konzept ausgenudelt, die Steuerung überladen? Doch mit neuen Studio und Konzept will sich die Serie neu erfinden und auch Skate-Muffels auf das Board locken.

Der neue Teil soll vor allem Familien ansprechen.Der neue Teil soll vor allem Familien ansprechen.

Neues Studio, neues Team?

Die eingefleischten Spielefans unter euch denken bei den Namen Tony Hawk an die erfolgreiche Videospiel-Serie, die seit 1999 regelmäßig für ausverkaufte Regale sorgt. Noch läuft der Vertrag zwischen Skaterlegende Tony Hawk und Publisher Activison bis 2015, doch die Serie benötigt dringend eine Generalüberholung. Denn der letzte Titel "Tony Hawk's Proving Ground" musste sich "Skate 2" aus dem Hause EA geschlagen geben.

Hawk selbst meinte deshalb, dass ein völlig neues Konzept her muss. Also musste der bisherige Entwickler Neversoft vom Board gehen und Platz machen für Robomodo aus Chicago. Das Team konnte bereits durch die innovative Zwei-Stick-Steuerung in "Fight Night Round 2" auf sich aufmerksamen machen und will jetzt auch die angestaubte Skate-Serie revolutionieren. Denn diesmal haltet ihr keinen Controller in den Händen, sondern steht auf einem richtigen Skateboard und sammelt mit vollem Körpereinsatz eure Punkte!

Die Idee für das neue Konzept kam von Hawk persönlich.Die Idee für das neue Konzept kam von Hawk persönlich.

Couch Potato war gestern

Zugegeben: Das Konzept ist alles andere als revolutionär und neu. Denn schon auf der PSX und der Dreamcast sowie dem neueren Balanceboard für die Nintendo Wii ließen sich Spiele mittels Gewichtsverlagerung steuern. Activision möchte mit seiner Version allerdings das Skategefühl wesentlich realistischer auf die Playstation 3, Xbox 360 sowie Wii übertragen. Das Board ist etwas kürzer als ein richtiges Skateboard und verfügt über allerhand Sensoren, um eure Bewegungen bestmöglich einzufangen.

Die Entwickler konzipieren "Tony Hawk Ride" dabei vor allem für Familien und Spieler, die zwei linke Füße haben, eingesessene Fans sollen aber ebenfalls nicht zu kurz kommen. Wie das gehen soll? Anfänger manövrieren dank Lenkhilfen sowie einer Art Spurassistenten spielend leicht durch die sechs verschiedenen Städte und stehen auch einfache Ollis und Slides. Profis dürfen sich dann an Kickflip und Airwalks probieren. Denn das Board erkennt neben Manuals auch Grabtricks.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon Go: Update bringt kleinere Optimierungen

Pokémon Go: Update bringt kleinere Optimierungen

Entwickler Niantic Labs hat ein neues Update für Pokémon Go veröffentlicht, das es euch unter anderem (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tony Hawk RIDE (Übersicht)