Test Damnation: Klettermaxe am Spielspaßabgrund

von Philipp Schneider (09. Juni 2009)

Ein schwer bewaffneter Cowboy hängt an einem Seil mehrere hundert Meter in der Luft - das kann nur Codemasters eigenwilliges Actionspiel "Damnation" sein. Doch trotz interessantem Setting und einigen frischen Ideen legt Held Hamilton Rourke eine astreine Bruchlandung hin.

Der Held in luftiger Höhe, kein Einzelfall im Spiel.Der Held in luftiger Höhe, kein Einzelfall im Spiel.

Cowboys gegen Rüstungsindustrie

Die Story des Third-Person-Actiontitels geht als Grundlage von einem fiktiven Bürgerkrieg in den USA aus, nach dessen Ende sich eine Gruppe von Rebellen, einer davon ist eben Hamilton Rourke, mit einem Rüstungskonzern bekriegt. Interessanter als die letztlich belanglose Story ist schon mehr das Setting, denn irgendwie cool ist der schwer bewaffnete Cowboy mit seinem unverwechselbaren Hut in der auf Endzeit getrimmten Welt schon.

Dass wir uns dennoch zu keinem Zeitpunkt mit dem Helden identifizieren, liegt auch an der mauen Technik von "Damnation". Das Gerüst der Unreal-Engine zeigt sich leider mal wieder von der enttäuschenden Seite, sogar noch einen Tick schlechter als in BlackSite: Area 51, kein Vergleich beispielsweise zu einem X-Men Origins - Wolverine.

Das Leveldesign ist ziemlich eigenartig und unglaubwürdig, wenn es wenigstens Spaß machen würde...Das Leveldesign ist ziemlich eigenartig und unglaubwürdig, wenn es wenigstens Spaß machen würde...

Lara Croft für arme Cowboys

Doch die maue Technik in allgegenwärtigem Rotstich wäre zu verschmerzen, wenn das eigentliche Spiel gut wäre. "Damnation" patz aber auch hier. Der Mix aus Third-Person-Shooter und Sprungeinlagen will einfach nicht zünden, was einerseits an der verbockten Steuerung liegt, andererseits am undynamischen Spielablauf. Es sieht einfach komisch aus, wenn ein animationsarmer Cowboy auf dieselbe Art nach einem Vorsprung greift wie Lara Croft. Insgesamt wirkt besonders der Jump'n'Run-Part von "Damnation" hoffnungslos unterlegen gegen die Konkurrenz eines Uncharted oder auch Mirrors Edge. Das wenig glaubhafte und auf Dauer öde Leveldesign verstärkt letztlich nur den Eindruck, dass die Entwickler völlig überfordert waren.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Profi zerlegt ein komplettes Team in einem Turnier

Overwatch: Profi zerlegt ein komplettes Team in einem Turnier

In einem College-Turnier zeigt ein Spieler, wie Lucios Spezialattacke in Overwatch ein komplettes Team demoralisieren k (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Damnation

YothePlayer
23

Alle Meinungen

Damnation (Übersicht)