Test Wallace & Gromit - EP 2 - Seite 2

Monty Muzzle stellt sich gerne in den Vordergrund.Monty Muzzle stellt sich gerne in den Vordergrund.

Direkt ist indirekt

Das lag sicherlich auch an der Steuerung, denn sowohl Wallace als auch Gromit steuert ihr direkt mit den Pfeiltasten durch die ziemlich undetaillierten Umgebungen. Seit Neuestem dürft ihr die Episoden dafür allerdings auch über Xbox Live spielen. Die Spielzeit ist mit knapp drei Stunden abermals kaum der Rede wert, geht für einen Preis von etwa 7 € bzw. 28 € für die komplette Staffel mit allen vier Folgen aber in Ordnung. Für das kommende Tales of Monkey Island erwarten wir aber auf jeden Fall eine kräftige Steigerung bei den Adventures in Episodenform in allen Bereichen, sonst hängt bei allen Guybrush-Freunden im Juli der Haussegen schief.

Meinung von Jan Höllger

Die "Wallace & Gromit"-Staffel kommt irgendwie nur schwer in Fahrt. Optisch wie spielerisch sind die Abenteuer der englischen Knetfiguren eine Klasse schlechter als die spaßigen "Sam & Max"-Seasons. Störend empfinde ich weiterhin die direkte Steuerung mit den daran anknüpfenden Nachteilen (Kamera, detailarme Grafik). Andererseits steckt auch in der dritte Folge "Muzzled" wieder viel englischer Humor und als Hundefreund kommt ihr in dieser Folge auch nicht zu kurz.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

Wer The Elder Scrolls - Legends leichtfertig als Hearthstone-Klon abtut, verpasst ein Kartenspiel mit (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Lösung für "Joy-Con"-Probleme gefunden

Nintendo Switch: Lösung für "Joy-Con"-Probleme gefunden

Nintendo hat die mitunter auftretenden Verbindungsprobleme des linken Joy-Con der Nintendo Switch offenbar in den Griff (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Wallace & Gromit - EP 2 (Übersicht)