Test Bionic Commando - Seite 3

Die Weitsicht ist eindrucksvoll.Die Weitsicht ist eindrucksvoll.

Hilfe ist nicht zu erwarten

Auf Dauer mangelt es den Missionen aber an Abwechslung. Das liegt einerseits am linearen Verlauf, da atomarer Nebel mögliche Alternativrouten unmöglich macht, aber auch an der wenig spannenden Story. Bis auf gelegentliche Funksprüche oder Texte bekommt ihr kaum Hintergrundwissen und seid stark auf euch alleine gestellt. Auch Hinweise, wie ihr an einer Stelle weiterkommt oder einen Bossgegner besiegt, liefert euch das Spiel nicht, so dass wir "Bionic Commando" aufgrund dieser Tatsache sowie der schwierigen Steuerung und den wenigen Speicherpunkten eher Actionprofis ans Herz legen möchten, die aber richtig gut unterhalten werden können.

Grandios ist der Soundtrack, der eine stimmige Atmosphäre aufbaut. Auf deutsche Sprachausgabe müsst ihr leider (wieder Capcom-typisch) verzichten. Ein Mehrspielermodus rundet die Neuauflage des Klassikers in frischem Gewand ab. Die drei vorhandenen Spielmodi (Capture the Flag, Deathmatch und Team-Deathmatch) sind aber wenig innovativ, auch wenn ihr am PC auch Lan-Partien starten dürft. Ein Erlebnis ist "Bionic Commando" allein im Solomodus.

Meinung von Malte Kruse

Es geht doch! Mit "Bionic Commando" beweist Capcom, dass sich sehr wohl klassische Konsolenspiele gut auf den PC umsetzen lassen. Die Steuerungsprobleme umgehen die Entwickler, in dem sie für das Spielen ein 360-Pad empfehlen, doch uns hat auch die Alternative mit Maus und Tastatur überzeugen können. Inhaltlich hätten wir uns für zwei Monate länger wartende PC-Spieler vielleicht eine kleine Zusatzmission sowie ein verbessertes Speichersystem gewünscht, doch das ist Klagen auf hohem Niveau. Insgesamt steht die PC-Umsetzung dem Konsolenoriginal somit in nichts nach und wird aufgrund der interessanten Spiel-Erfahrung und stellenweise eindrucksvollen Präsentation seine Fans unter den Action-Adventure-Spielern finden, auch wenn im Kern "Lost Planet" der bessere Genrevertreter bleibt.

77

meint: Saubere PC-Umsetzung des interessanten Action-Adventures mit coolem bionischen Arm und futuristischer Spielwelt, es hakt aber bei Steuerung und Abwechslung.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Eine malerische Idylle aus saftigen Wiesen, herumtollenden Schweinehörnchen und klaren Bächen - dieser Frieden (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bionic Commando (Übersicht)