Test Enter the Matrix - Seite 2

Eine wilde VerfolgungsjagdEine wilde Verfolgungsjagd

Gameplay

Da sind wir auch schon beim Gameplay angelangt. Die Kampftechniken sind wirklich Spitzenklasse. Ähnlich wie in "Max Payne" könnt ihr in den Slow-Motion Modus wechseln (Fokus) und somit besser den Überblick behalten. Ihr könnt wie im Film an den Wänden langlaufen oder während des Slow-Motion Modus mit einer Schraube auf eure Gegner springen. Je nachdem welchen Charakter ihr wählt, gibt es verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Wenn ihr Niobe wählt, könnt ihr Auto fahren und wenn ihr Ghost wählt, müsst ihr aus dem fahrenden Auto heraus eure Gegner mit einem Maschinengewehr erledigen. Die Steuerung ist besser ausgefallen als bei der PC-Version, denn man hat die verschiedenen Funktionen besser im griff, da ja der Controller nicht so komplex ist wie die Tastatur. Insgesamt ist alles leicht zu bedienen.

Ghost in ActionGhost in Action

Technik

Die Grafik ist gut im Gegensatz zur PC-Version wo es ziemlich viele Fehler gibt. Die Personen und Levels sind detailliert und es gibt eher wenige Grafikbugs. Der Sound ist eigentlich gutes Mittelmaß. Die Musik ist im Spiel eher im Hintergrund und die Waffensounds sind auch Standard. Die Technik ist besser als auf dem PC was sich aber auch jeder denken kann, denn wo gibt es Autos mit viereckigen Reifen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Mittelerde - Schatten des Krieges: Nemesis ändert alles!

Mittelerde - Schatten des Krieges: Nemesis ändert alles!

Ein einziges cleveres Feature reichte bei Mittelerde - Mordors Schatten aus, um aus “Der Herr der Ringe: Spiel (...) mehr

Weitere Artikel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Nintendo: Bannwelle erfasst zahlreiche 3DS-"Hacker"

Nintendo: Bannwelle erfasst zahlreiche 3DS-"Hacker"

Im Rahmen einer groß angelegten Bannwelle hat Nintendo zahlreiche Nutzer des Nintendo 3DS gebannt. Ins Visier gen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Enter the Matrix (Übersicht)