Games Convention Online: Leipzig lebt! - Seite 2

(Special)

Geplante Umorientierung

Entsprechend des neuen Konzepts verändert sich natürlich auch die Art der teilnehmenden Aussteller. Vor allem Online- und Mobile-Entwickler der Spielebranche werden auf der GCO vertreten sein. Allein 15 koreanische Firmen, darunter der Marktführer NHN, sollen den Weg in die Leipziger Messehallen finden. AMD bleibt dem Standort Leipzig treu und die Games Academy wird ebenfalls mit von der Partie sein. Auch bekanntere Namen im Bereich der Client- und browserbasierten Spiele wie BigPoint und Gameforge werden mit einem Stand vertreten sein, weiterhin viele kleinere, aufstrebende Unternehmen wie etwa madmoo entertainment.

Nie dagewesene Abwechslung

Zudem bietet die GCO eine unglaubliche Fülle an Beschäftigungsmöglichkeiten. Da wäre zum einen der Beach-Club. Hier könnt ihr Cocktails genießen, Würstchen verdrücken und euch über eure eigenen Erfahrungen mit Online- und anderen Spielen austauschen. Am Samstag findet ein offener Cosplay-Wettbewerb statt. Die "Game & Game World Championship", einer der wichtigsten MMOG-eSport-Wettbewerbe, und die National Finals der World Cyber Games werden ebenfalls auf der GCO ausgetragen. Auch die Weltpremieren kommen dieses Jahr in Leipzig nicht zu kurz: Unter anderem präsentiert die gamigo AG drei brandneue Spiele, die nie zuvor gezeigt wurden. Es wird eine Event-Halle geben, die bis nach Mitternacht geöffnet ist. Schlafen könnt ihr auf der Festwiese im sogenannten Gamers Camp, das extra für Anreisende organisiert wurde, die nicht am selben Tag wieder zurück nach Hause möchten. Ihr wollt dabei sein? Hier gehts zur Registrierung für das Gamers Camp. Die GCO hat sogar einen eigenen Song! Und das ist immer noch nur ein Teil von dem, das die Onlinemesse zu bieten hat und bieten wird.

Es macht den Anschein, als hätten die Veranstalter wirklich an alles gedacht - und vor allem, als hätten sie dazu endlich auch genug Zeit und Platz! Vielleicht ist dieser Neubeginn das beste, was der Messe Leipzig passieren konnte. Nach mehreren Versuchen diverser Messestädte, die Games Convention zu übernehmen, zog sich der BIU, einst ideeller Träger der GC, nun nach Köln zurück. Leipzig kontert mit neuem Konzept - und hofft auf eine zweite Chance!

1 von 3

Gekonnter Rundumschlag

Fazit

Die Leipziger nutzen die einzige Chance, die ihnen noch bleibt: Etwas komplett Neues aufziehen. Gegen Köln mit voller Unterstützung seitens der Publisher bräuchte ein Möchtegern-Gamescom-Abklatsch gar nicht erst in den Ring zu steigen. Aber das Konzept, die Messe auf Onlinegaming auszurichten, könnte klappen - und wer weiß, welcher Standort in fünf Jahren die Nase vorn haben wird! Einen Besuch ist die GCO mit ihren gigantischen Angeboten allemal wert.

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht