Test Wolfenstein: Rückkehr zum Hundefelsen

von Malte Kruse (26. August 2009)

"Hundefelsen 4E" lautet der leicht abgewandelte Titel eines vor allem hierzulande umstrittenen und indizierten Shooters, in dem ihr verseuchte Nazi-Soldaten jagt (also noch schlimmer verseucht als sowieso schon). Daran ändert sich auch im neuen Teil wenig, der schlicht den Namen "Wolfenstein" trägt und immerhin von den Shooter-Experten von Raven Software entwickelt wurde.

Wie in jedem modernen Shooter färbt sich das Bild nach einigen eingesteckten Treffern rot.Wie in jedem modernen Shooter färbt sich das Bild nach einigen eingesteckten Treffern rot.

Wie geschnitten Brot?

Gleich vorneweg zur Indizierungsproblematik: Uns lag zum Testen die deutsche Version des Spieles vor, die sich vor allem durch das Fehlen verfassungsfeindlicher Symbole von den anderen Fassungen unterscheidet. Letztlich ist "Wolfenstein" in der deutschen Version auf einem Level mit einem Call Of Duty 4, sprich es spritzt Blut, aber nicht übertrieben. Dennoch hat die USK folgerichtig eine Ab-18-Freigabe gegeben, wodurch "Wolfenstein" immerhin nicht Gefahr läuft, das Schicksal seines Urahns zu teilen.

Mit der Zeit bekommt ihr auch diese abgedrehte Waffe.Mit der Zeit bekommt ihr auch diese abgedrehte Waffe.

Alte Technik

Das Spiel beginnt als klassischer Ego-Shooter. Ihr verkörpert einen ziemlich nichtssagenden Helden, der in der fiktiven deutschen Stadt Isenstadt in eine Untergrundorganisation hineingezogen wird, die gegen deutsche Truppen in den Kampf zieht. Fortan werdet ihr auf verschiedene Aufträge geschickt, die euch meist in die Nähe der Stadt bringen, beispielsweise auf einen Bauernhof oder ein Höhlensystem. Für Abwechslung im Levelalltag ist somit gesorgt, auch wenn durch die in die Jahre gekommene Grafikengine von id Software (aus Quake 4) viele Schauplätze recht ähnlich und oft sehr karg aussehen.

Weiter mit: Test Wolfenstein - Seite 2

Kommentare anzeigen

Kulleraugen und Kettensägen: So krank sind die Spiele vom "Super Meat Boy"-Erfinder

Kulleraugen und Kettensägen: So krank sind die Spiele vom "Super Meat Boy"-Erfinder

Tod und Verderben ... und fluffige Plüschmonster! Wenn Indie-Entwickler Edmund McMillen seine Finger im Spiel hat, (...) mehr

Weitere Artikel

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Woche wird es ziemlich taktisch. Ob die warmen Temperaturen zuträglich sind, wenn ihr gerade fiese Rätse (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Wolfenstein (Übersicht)