Vorschau Maestro - Jump in Music - Seite 2

Ihr seid sogar unter Wasser zugange.Ihr seid sogar unter Wasser zugange.

Vielfalt und Verfolger

Es gibt sechs verschiedene Welten, wovon jede einen neuen Spielablauf sowie andere Musik und Instrumente bietet. Unten rechts im Bild werden euch eure eingesammelten Sterne und Noten angezeigt, wobei es verschiedene Noten gibt, je nachdem, wie perfekt euer Timing beim Umgang mit dem Stylus ist. Wenn ihr fünf perfekte Noten hintereinander einsammelt, folgt euch ein Mini-Vögelchen, wofür ihr am Ende des Levels Bonuspunkte kassiert. Spielt ihr schlecht, verfolgen euch böse roten Noten, die aussehen wie die aus dem ganz alten Rayman, die auch ziemlich fies waren. Im freien Spiel wählt ihr übrigens Tempo, Instrumente und natürlich Titel selbst aus und habt einfach Spaß, ohne der Story zu folgen.

Meinung von Verena Gebauer

Ich würde zu "Maestro!" am liebsten gleich eine Doktorarbeit verfassen, denn in diesem gamescom-Artikel fehlt noch jede Menge von dem, was ich in der Präsentation gesehen habe - zum Beispiel könnt ihr selbst singen! Ich kann jedem nur ans Herz legen, sich das Spiel mal anzusehen, denn es ist wirklich sehr lustig - und lasst euch nicht vom Comic-Look abschrecken, denn "Maestro!" ist ein echter Geheimtipp!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Nintendo Switch - so spielen sich die neuen Spiele wirklich

Nintendo Switch - so spielen sich die neuen Spiele wirklich

Nintendo hat endlich seine neue Konsole Nintendo Switch vorgeführt. Die spieletipps-Redaktion hat sich das (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Maestro - Jump in Music (Übersicht)