Test Day of Defeat Source - Seite 2

Auch Nahkampfwaffen sind dabei, wie z.B. der SpatenAuch Nahkampfwaffen sind dabei, wie z.B. der Spaten

Abwechslung

Um auch alle Vorteile auszunutzen zu können stehen verschiedene Soldaten in den heißen Kämpfen zur Auswahl, die jeweils mit verschiedenen Waffen und Ausrüstungsgegenständen bestückt sind. Auswählen dürft ihr aus Schütze, Nahkampfsoldat, Sturmsoldat, Scharfschütze, MG Schütze und einem Soldaten der mit einem Raketenwerfer die Gegner das Fürchten lernen wird. Im Waffenbereich wurde zudem sehr viel Wert auf authentische Waffen gelegt, das Verziehen der Waffe oder auch das Abgeben eines enormen Rückschlages steht in "Day of Defeat" besonders im Vorgrund. Sinnloses draufhalten funktioniert überhaupt nicht mehr, präzises zielen und schießen führt im Showdown zum Sieg. Um auch wirklich zu treffen , dürft ihr aus sehr detailreichen und wunderschön animierten Waffen wählen, darunter fallen für die Wehrmacht das Karabiner K98 und das alt bekannte MP 40 und vieles, vieles mehr. Auch die Amerikaner können wählen, diese greifen auf die Thompson, M1 Garant, BAR und andere mehr zurück.

Auch die Wasseroberfläche erinnert an "HL 2"Auch die Wasseroberfläche erinnert an "HL 2"

Grafik, Sound und Steuerung

Auch an der Technik wurde fleißig gearbeitet, das Remake sollte natürlich auch im gleichen Glanz wie sein Vorbild "Half-Life 2" erscheinen. Leider wurde dies nicht ganz verwirklicht, "HL 2" ist eine Liga für sich. Gegnereinheiten, Levelanimationen und die Schatteneffekte erreichen leider nicht die Klasse des großen Bruders. Doch immerhin begeistert "Day of Defeat" mit einer wahnsinnigen Detailsicht die niemals durch Pop-Ups usw. gestört werden, auch Explosionen und die toll animierten Waffen begeistern das Spielerherz nonstop. Dies tut auch der Sound in vollen Zügen. Sehr authentisch klingende Waffensounds, eine amerikanische und natürlich auch eine deutsche Sprachausgabe sorgen für eine echte 2. Weltkriegs Atmosphäre. Ebenfalls punktet der Soundbereich auch darin, dass jeder Sound, der zu hören ist, nur von Mitspielern erzeugt werden kann, so könnt ihr sofort orten wer und wo sie sich anschleicht. Auch die Steuerung ist einwandfrei gelungen, zwar verziehen die Waffen enorm, was das Zielen sehr erschwert und auch das Zielen und Laufen funktioniert nicht so, wie man es sich gern vorstellt, dennoch läuft die Steuerung ohne Probleme über die Bühne. Ruckeln und ein schwammiges Gefühl, wie es ab und zu im Vorgänger aufkam, gehören der Vergangenheit an.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Day of Defeat Source (Übersicht)