Test Day of Defeat Source - Seite 3

Meinung von Frank Roglmeier

Als begeisterter Online-Shooter Fan war ich schon von der ersten Spielminute an total begeistert. Die Entwickler haben sich fast selbst schon übertroffen, was man alles aus nur einem Mod zaubern kann ist gigantisch. Die tolle Optik und der grandiose Sound sorgen für tagelangen Spielspaß. Was will man denn sonst noch? Einzelspielermodus, mehr Waffen, größere Karten und mehr Karten vielleicht noch. Doch für dies sei angeblich schon gesorgt, Mod-Entwickler usw. werden in nächster Zeit für reichlich Nachschub sorgen. Zwar kann "Day of Defeat" nicht ganz dem Genrekonkurrenten "Battlefield 2" toppen, dafür fehlt mehr Tiefgang, aber dennoch ist der Titel für jeden etwas, der auf schnelle und realistische Online Shooter steht.

86

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

Wer The Elder Scrolls - Legends leichtfertig als Hearthstone-Klon abtut, verpasst ein Kartenspiel mit (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Seit der Ankündigung und dem ersten Video im Oktober 2016 ist es von offizieller Seite sehr ruhig um Red Dead Rede (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Day of Defeat Source (Übersicht)