Vorschau Fireburst: Aufheizen, abkühlen - und Vollgas!

von Verena Gebauer (23. August 2009)

Ihr sucht noch immer nach dem oft zitierten frischen Wind im Rennspiel-Genre? Ihr sucht ein Spiel, das Casual-Gamer anspricht und trotzdem irgendwie voll cool ist? Werft mal einen Blick auf "Fireburst".

Wenn ihr euer Fahrzeug entzündet, geht die Party.Wenn ihr euer Fahrzeug entzündet, geht die Party.

Ein bisschen Abgucken schadet nie

Zu Anfang der Präsentation denken wir bei "Fireburst" direkt an Motorstorm. Saltlake heißt die Strecke, die uns CEO Boje Holtz zuerst vorführt. Aber nicht nur das Setting dieser hübschen Wüstenstrecke gleicht dem des Sony-Titels. Wasser spielt in "Fireburst" eine essentielle Rolle. Denn euch steht ein Fireboost zur Verfügung, der beim Auslösen direkt eure ganze Karre in einen fahrenden Feuerball verwandelt. Hier kommt dann auch die Unreal3-Engine ordentlich zum Einsatz: Die nähere Umgebung wird von eurer zusätzlichen feurigen Beschleunigung erleuchtet. Hier findet die gleiche Licht-Technik ihre Bestimmung wie die von Killzone 2. Und die genannten Namen klingen nicht nur gut, sie machen sich auch auf der Straße gut.

Die Charaktere in "Fireburst" sind interessante Zeitgenossen.Die Charaktere in "Fireburst" sind interessante Zeitgenossen.

Wer reißt die coolsten Sprüche?

Zwar ist die Fahrphysik von "Fireburst" noch nicht ganz perfekt, aber die Maps sind komplett fertig, 21 sind es an der Zahl, 16 im Einzelspieler-Modus. Zu jeder Strecke gibt es einen Fahrer - und es handelt sich hier nicht um profillose Langweiler wie in anderen Titeln. Mit der B-Taste lasst ihr coole Sprüche los. Spielt ihr einen dünnen, langweilig gekleideteten Nerd, erzählt er seinen Konkurrenten auf Knopfdruck, wieviel besser er doch ist und wieviel Erfahrungspunkte er gerade sammelt, während diese total hinter ihm herhinken würden. Spielt ihr einen Kleinwüchsigen, sagt er: "Big things come in a small package" - sicher wird das noch lokalisiert, für all diejenigen, die des Englischen nicht mächtig sind. Aber Ende November soll "Fireburst" auch schon in den Läden stehen - wir freuen uns auf den spaßigen Arcade-Racer.

Meinung von Verena Gebauer

"Fireburst" kann durch Humor und einen motivierenden Einzel-, 4-Spieler-Splitscreen- sowie Online-Modus punkten. Wenn es den Entwicklern gelingt, letzte Fehler bis zum Release auszumerzen, kann das Spiel mit Sicherheit viele Arcade-Fans begeistern.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fireburst (Übersicht)