Vorschau Aion: Packende Luftgefechte - ganz ohne Flugsimulator

von Kevin Lunn (16. September 2009)

Egal ob im alten Ägypten, in der römischen Antike oder im Christentum - in fast allen Epochen und Kulturen gibt es die Vorstellung von geflügelten Wesen, die immer dort eingesetzt waren, wo Menschen Schutz brauchten. Diese Wesen stehen im Mittelpunkt des neuen MMORPG Aion. Nach der offenen Beta wurde uns klar: Wer bei diesem Spiel an liebliche Engel denkt, muss sich eines Besseren belehren lassen, denn die gesandten Gottes verpassen sich hier eine heilige Tracht Prügel. Diese und andere Eindrücke aus der Beta wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Atreia wurde als Paradies für die Lebewesen erschaffen.Atreia wurde als Paradies für die Lebewesen erschaffen.

Am ersten Tag erschuf Gott Atreia

Wie es sich für eine gute Fantasy-Geschichte gehört, spielt "Aion" in einer eigens erfundenen Welt mit allerlei ungewöhnlichen Wesen und einer fantastischen Historie. So schuf der Gott Aion die Welt als Paradies für die Lebewesen und erbaute im Zentrum den Turm der Ewigkeit. Der dient nicht nur als einzige Lichtquelle, sondern birgt auch die Kraft, die den Planeten zusammenhielt.

Nun, wie sollte es anders sein, wurde der Turm zerstört und trennte somit Atreia in die beiden Teile Elysea (Heimat der Elyos) und Asmodae (Heimat der Asmodier). Die beiden Teile der Welt sind jedoch nur in der Anfangszeit des Spiels ein wirklich interessanter Part. Der Abyss hingegen stellt einen der spannendsten und dynamischsten Aspekte von "Aion" dar, da in seiner Umgebung ein Großteil der Kämpfe ausgefochten wird.

Die Balaur sind unberechenbare Gegner.Die Balaur sind unberechenbare Gegner.

Ich gegen dich gegen den da drüben

Die Spielmechanik, die in "Aion" angewandt wird, heißt PvPvE (Player versus Player versus Environment). Genauer: PvP, also Spieler gegen Spieler, wird um die Komponente PvE erweitert, also Spieler gegen Umwelt. Und nun auf Deutsch: In "Aion" kämpft ihr nicht nur gegen andere Spieler, sondern auch noch gegen eine Dritte, nicht kontrollierbare Fraktion. Die Balaur streiten nämlich ebenfalls um die Vorherrschaft und wechseln dafür - je nach Situation - die Seiten. So kann es vorkommen, dass ihr mal gegen die Balaur kämpft, mal auf ihrer Seite. Sie sind jedoch nicht permanent anwesend und müssen auch nicht Partei nehmen.

Darüber hinaus greifen auch die anderen Bewohner des Abyss in die Gefechte an. Durch das ständige Hin und Her der verschiedenen Fraktionen wird zum einen eine natürlich wirkende Dynamik geschaffen, zum anderen der Spielspaß aufrecht erhalten.

Dieses Video zu Aion schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Call of Duty - Modern Warfare: Remastered-Version erhält sechs neue Karten

Call of Duty - Modern Warfare: Remastered-Version erhält sechs neue Karten

Die Remastered-Version von Call of Duty - Modern Warfare bekommt am 13. Dezember 2016 sechs neue Multiplayer-Karten nac (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Aion (Übersicht)