Vorschau Machinarium: Kleiner Roboter erlebt kleines Abenteuer

von Andreas Hecken (01. Oktober 2009)

Im Adventure-Genre ist Publisher Daedalic schon jetzt Kult. Ob der neueste Wurf namens "Machinarium" ebenfalls ein großer wird, zeigt sich Ende Oktober. Bei den Independent Game Awards konnte er bereits einen Preis für herausragende Grafik abstauben. Zu Recht, wie eine Demoversion beweist, die wir vorab ausgiebig spielen konnten.

Hier kommen die ganzen Abwrackprämien her.Hier kommen die ganzen Abwrackprämien her.

Da fliegt mir doch das Blech weg

Wer Spiele wie Edna bricht aus kennt, der weiß, was ihn bei einem Adventure aus der Hansestadt erwartet: Liebevoll von Hand gezeichnete Hintergründe, eine abstruse Story und klassische Point&Klick-Elemente.

"Machinarium" bildet da keine Ausnahme. Als kleiner Roboter Josef landet ihr auf einem Planeten, der als Schrottplatz dient. Der Blechkumpan muss sich zuerst einmal selbst zusammenbauen, bevor er die Umgebung mitsamt seinen Bewohnern, Maschinen und Städten erkundet. Dabei gerät er prompt in eine Verschwörung und muss einen Sprengstoffanschlag auf den Bürgermeister vereiteln.

Heavy Metal mal anders.Heavy Metal mal anders.

Mr. Roboto

Optisch ähnelt "Machinarium" am ehesten "Samorost", das besondere Beliebtheit als Flash-Game im Internet genießt und bereits einen Nachfolger erhalten hat. Brauntöne bestimmen das Bild, alles wirkt standesgemäß schmutzig und verrostet. Allerdings überwiegt trotz der tristen Kulisse der kindliche Charme, der bereits das erwähnte Edna bricht aus und das aktuelle The Whispered World zu Hits gemacht hat. Knuddelroboter à la Walt Disneys "Wall E" solltet ihr jedoch nicht erwarten.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Call of Duty - WW2: Activision-Chef erklärt, warum es gerade jetzt zurück zum Zweiten Weltkrieg geht

Call of Duty - WW2: Activision-Chef erklärt, warum es gerade jetzt zurück zum Zweiten Weltkrieg geht

Activision-Chef Eric Hirshberg hat in einem Interview über das kommende Call of Duty - WW2 gesprochen. Dabei (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Machinarium (Übersicht)