Test Gran Turismo - Seite 2

Wie zu Honeckers Zeiten: vier Marken pro Tag per Zufallsgenerator im Hauptmenü!Wie zu Honeckers Zeiten: vier Marken pro Tag per Zufallsgenerator im Hauptmenü!

Markenauswahl wie in der DDR

Im Begleitheft heißt es dazu lapidar: "Um Zugang zu weiteren Autohäusern und Fahrzeugen zu bekommen, sollten Sie Spielzeit anhäufen." Wie und wann genau ihr aber zum nächsten Turbo-Schlitten kommt, ist im Spiel nirgends ersichtlich. Vor allem wird dieser Punkt noch von einer anderen Schwäche im Spieldesign verstärkt: Pro Renntag habt ihr nur Zugang zu vier Autohäusern, die dann gelegentlich wechseln. Außerdem müsst ihr dazu jedes Mal ins Hauptmenü zurückkehren, genauso wie zum Speichern. Ein Kritikpunkt, der ähnlich auch an anderen Stellen auffällt. An keiner Stelle macht das Spiel transparent, wann zu welchen anderen Marken gewechselt wird und warum. Ja soll der Rennspielfan denn bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag über den Nürburgring zwiebeln, bevor er sich endlich einen Ferrari kaufen darf? Da kommt sich der treue Rennspielfan aus Köln ja vor wie "Riggo aus Leipzsch". Und zwar vor dem Mauerfall. "BMW gibt's erst wieder nächsten Donnerstag! Lamborghini ist diese Woche aus! Komm'se morgen wieder."

Auch bei den Preisgeldern kratzt sich der Adrenalinjunkie gelegentlich am Kopf: Dass es sich nicht lohnt, sich bei einem Rennen in der Klasse B für 15.000 Steine abzuschwitzen, wenn es auf einer anderen Strecke in der niedrigeren Klasse D das Dreifache zu gewinnen gibt, hat sogar Rico aus den neuen Bundesländern inzwischen gelernt. So ließen sich ja auch mit einem Trabbi dem Klassenfeind ordentlich harte Devisen aus der Tasche leiern. Aber das macht doch nicht den Reiz eines Rennspiels aus, das mit kapitalistischen Monstermotoren nur so um sich wirft. Solche und ähnliche Motivationsbremser sind jammerschade für den Gesamteindruck des Spiels, denn in den eigentlichen Rennen spielt "Gran Turismo" die Stärken der Serie aus.

Bei der Fahrphysik spielt Gran Turismo auch auf der PSP seine Stärken aus.Bei der Fahrphysik spielt Gran Turismo auch auf der PSP seine Stärken aus.

Gefühlsecht Gummi geben

Die Fahrphysik des Spiels ist wie gewohnt und erhofft hervorragend. Ein kleiner BMW fühlt sich auf dem Asphalt anders an als ein M5, ein Mazda mit Heckantrieb steuert sich anders als einer mit Frontantrieb. Ihr spürt auf der Rennstrecke sofort magere Pferdestärken und satte, oder gute Beschleunigung und schlechte. Erfreulich ist bei all den jederzeit spürbaren Unterschieden der zahlreichen Fahrzeuge, dass die Steuerung selbst auf dem Handheld komfortabel ist und schnell und korrekt auf die Eingaben reagiert. Natürlich gehört dazu auch, dass sich die echten Rennwagen jenseits des Geldbeutels von Rico auch am schwersten meistern lassen. Aber zu einfach darf es dann ja auch nicht sein. Wenn jeder mit 1.000 PS umgehen kann, was ist dann schon wert, Weltmeister zu werden?

Akzentuiert werden die völlig unterschiedlichen Fahrerlebnisse mit dem jeweils passenden Sound. 1.000 PS drücken auch am Grummeln des Motors aus, dass sie nicht leicht zu zähmen sind. Kein Vergleich zum jüngst getesteten Colin McRae: DIRT 2. Schade ist allerdings wiederum, dass es das Tuning nicht ins Spiel geschafft hat. Wenn ihr einen Wagen mit ordentlich Schmackes kauft, der aber im Detail Schwächen haben mag, könnt ihr die weder ausbessern noch den Wagen wieder verkaufen. So ärgert eine nicht wohlüberlegte Investition vor allem am Anfang besonders lange, auch wenn Wagen im Ad-hoc-Modus getauscht werden können. Aber wer dreht seinen Kumpels schon die Karossen an, die einen selbst nicht gefallen haben?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Gran Turismo (Übersicht)