Test Otogi - Myth of Demons

von mathias (23. Dezember 2003)

Mit "Otogi - Myth of Demons" bringt die Softwareschmiede Sega einen Action-Titel exklusiv nur für Xbox auf den Markt. Es handelt sich dabei um ein mittelalterliches Schwertkampfspiel wie zum Beispiel der altbekannte Klassiker "Onimusha". Was den Spieler genau erwartet und ob sich der Kauf des Spiels lohnt, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Raikoh im Kampf gegen einen EndgegnerRaikoh im Kampf gegen einen Endgegner

Die Geschichte

Die Geschichte von "Otogi - Myth of Demons" erzählt von einem Charakter Namens Raikoh. Raikoh ist eine Art Sensemann. Er ist Mitglied des Clans, welcher die Brücke zwischen den Toten und den Lebendigen bewacht. Wenn es für jemanden Zeit ist zu sterben, ist es die Aufgabe von Raikoh ihn zu holen. Obwohl Raikoh vom Gericht mit dieser Pflicht den Tod zu bringen beauftragt worden war, musste er sich jedes Mal dazu überwinden seine vor ihm liegende Aufgabe zu erfüllen. Eines Tages bekamm Raikoh den Auftrag, das Leben seines eigenen Vaters zu beenden. Er weigerte sich jedoch, entzog sich der Pflicht und flüchtete vor dem Gericht. Dieses Vergehen wäre eigentlich sein eigenes Todesurteil gewesen, doch die mächtige Prinzessin des Clans bewahrte Raikoh vor dem Tod. Raikoh befindet sich nun in einem Zustand zwischen Leben und Tod. Nun ist es die Aufgabe des Spielers sich in der Rolle des Raikoh den Bestrebungen der Prinzessin anzuschließen, um den Clan von der Unreinheit der Vergangenheit zu befreien.

Raikoh verbrennt mit Magie einen GegnerRaikoh verbrennt mit Magie einen Gegner

Das Spiel

Zu Beginn des Spiels muss der Spieler ein neues Spiel starten und eine Speicherdatei anlegen. Hat man dies erledigt folgt eine kurze Introsequenz nach der man sich auch schon im ersten Level befindet. Das erste Level ist eine Art Tutorial-Mission. Zwar kommen hier schon Gegner, doch deren Anzahl und deren Stärke, hält sich noch in Grenzen. Während man loslegt, bekommt man von der Stimme der Prinzessin die Grundlagen der Steuerung genau erklärt. Raikoh kann mit seiner Waffe einen leichten sowie einen schweren Angriff ausführen. Mit hohen Sprüngen schafft es Raikoh, sich lange in der Luft zu halten und kann so seine Gegner von oben oder im Fall angreifen. Zusätzlich besitzt man über eine begrenzte Anzahl Magiepunkte, mit der man zuvor erworbene Zaubersprüche ausführen kann. Zwischen den Levels kann man einen Shop besuchen, wo man sich neue Waffen, Energie und Zaubersprüche kaufen kann. Hat man die ersten paar Levels beendet, merkt man schon, dass der Schwierigkeitsgrad des Spiels stark ansteigt und leichten Frust auslösen kann.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Bildquelle: Sony Die für März 2017 angekündigte neue Hybrid-Konsole Nintendo Switch könnte ein wahr (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Otogi - Myth of Demons

Alle Meinungen

Otogi - Myth of Demons (Übersicht)