Test Spore Helden - Seite 2

Ein heftiger Kampf.Ein heftiger Kampf.

Ein Weltenretter lernt kämpfen

Sämtliche Kämpfe verfolgt ihr aus der Seitenansicht im klassischen Beat'em'up-Stil, wie zum Beispiel in Tekken. Derart elegant und ausgereift ist der Kampfstil eures kleinen Schützlings zwar nicht, mit der Zeit lernt ihr jedoch die leider recht wenigen Attacken kennen und nutzen. Durch neue Körperteile erhaltet ihr einerseits neue Angriffsmöglichkeiten und könnt andererseits deren Wirkung erhöhen.

Da ihr jedoch nicht endlos an eure Kreatur anbauen dürft, sondern Körperteile mit gesammelten blauen Kristallen bezahlen müsst, gilt es immer wieder abzuwägen, welche gebraucht werden, oder sie regelmäßig in den zahlreich verstreuten Nestern auszutauschen. Habt ihr genug von dem bunten Treiben, stehen euch auch Kampfduelle zur Verfügung, solo wie auch im Multiplayer. Schade nur, dass Turniere und ein Onlinemodus fehlen.

Grafisch ist das Spiel kein Highlight.Grafisch ist das Spiel kein Highlight.

Zwischendurch eine Tasse Tee

Insgesamt ist die Erkundung der kunterbunten Welt somit hauptsächlich von bekannten Elementen geprägt und wird dabei immer wieder durch das Basteln an eurer Kreatur unterbrochen. Die Welt selbst hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Während ihre Bewohner genauso kreativ und abwechslungsreich modelliert sind wie unsere eigene Figur, ist die Landschaft sehr bunt, aber auch etwas pixelig geraten.

Durch die Bank seltsam sind hingegen die Geräusche ihrer Bewohner. Während sie sich normalerweise in einem unverständlichen Kauderwelsch unterhalten, der an die Sims erinnert, wird es sehr abenteuerlich, wenn ihr in den Minispielen zum Singen aufgefordert werdet. In negativer Erinnerung bleiben in jedem Fall die langen Wartezeiten, die bei jedem Wechsel in neue Abschnitte unsere Geduld auf die Probe stellten.

Meinung von Salome Schüle

Spore hat ein interessantes Konzept, aber das wussten wir bereits von der PC-Version. In der Spielpraxis ist das Geschehen jedoch vor allem durch die Erkundung der unbekannten Welt und zahllose Quests geprägt. Zusätzlich motivierend wirkt die Weiterentwicklung vor allem für begeisterte Sammler, die in jeder Ecke des bunten Planeten neue Teile finden. Mich persönlich konnten die Erkundung der Welt und die mit der Zeit etwas eintönigen Kämpfe nur eine Weile bei der Stange halten. Schlussendlich bleibt Spore trotz innovativer Idee ein klassisches Actionadventure in einer putzigen Welt mit interessanter Auflockerung.

71

meint: Die simplen Kämpfe, das Erkunden der Welt und die Weiterentwicklung eurer Figur macht Anfangs Spaß, wird mit der Zeit aber etwas eintönig.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Prey: Neustart im Weltall

Prey: Neustart im Weltall

Nach jeder Menge Kehrtwendungen und unverhofften Richtungsänderungen kehrt Prey zurück und fängt neu an. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Crash Bandicoot - N. Sane Trilogy: Activision nennt Veröffentlichungsdatum

Crash Bandicoot - N. Sane Trilogy: Activision nennt Veröffentlichungsdatum

Bald rennt und hüpft die bekannteste Beutelratte der Welt wieder über die Bildschirme: In einem neuen Video v (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Spore Helden (Übersicht)