Browserspiele: Reise mit der spieletipps-Zeitmaschine

(Special)

von Nils Freitag (02. November 2009)

Klein-Browsergame wurde in der Schule immer gehänselt. Als Langweiler und Hackfresse haben ihn die älteren Spielebrüder beschimpft. Die Zeit des Mobbings ist allerdings längst vorbei und aus Klein-B ist ein richtiges Muskelpaket geworden. Wir zeigen euch, warum Browserspiele so populär sind.

Bitte anschnallen, die Reise beginnt

Um diesem Rätsel auf die Spur zu kommen, begeben wir uns auf eine kleine Zeitreise durch das Internet. Doch zuerst klären wir einmal, was ein Browserspiel überhaupt ist. Browsergames sind Online-Spiele, für die der Nutzer ausschließlich einen Browser benötigt, etwa den Internet Explorer. Punkt, Ende, Aus. Über die Zeit verwässerte der Begriff jedoch immer mehr, so dass auch die so genannten Plugin-Games, die Flash, Java oder Shockwave benötigen, in die Kategorie aufgenommen wurden.

Doch bevor wir zu technisch werden, lasst uns gemeinsam in die Spieletipps-Zeitmaschine springen und einen Rückblick auf die Entwicklung der Browserspiele in den vergangenen 14 Jahren wagen. Fasten your Seatbelts, wir reisen mit Lichtgeschwindigkeit!

SOL, Vater der modernen BrowserspieleSOL, Vater der modernen Browserspiele

Back in 1995

Wir schreiben das Jahr 1995, die ersten Castor-Behälter erreichen Gorleben, Windows 95 wird gerade vermarktet und ganz nebenbei erblickt das erste Multiplayer-Browserspiel SOL das Licht der digitalen Welt. Zuerst als Zwei-Spieler-Variante von Dune 2 geplant, entsteht dank der neuen Möglichkeiten des Internet Explorers aus SOL ein richtiges Strategie-MMO mit tausenden Nutzern. Das Prinzip von SOL dürfte jedem Browsergamer bekannt vorkommen: Ausbaubare Planeten, lukrative Handels- und Wirtschaftsabläufe und jede Menge Krieg. Zugegeben, das in Hamburg entwickelte SOL ist nicht das erste Browsergame der Welt. Es ist allerdings das erste Spiel, das sowohl in einer dauerhaft bestehenden Welt spielt, eine grafische Ausgabe hat, massiv-mehrspielerfähig ist und über den Browser gesteuert wird.

Fast alle darauf folgenden Browserspiele bauen auf diesem Konzept auf. Ein weiterer bekannter Vorreiter: Der Fußball-Manager Hattrick, der mit knapp einer Million aktiven Spielern noch heute eines der erfolgreichsten Online-Games überhaupt ist.

Weiter mit: Browserspiele: Reise mit der spieletipps-Zeitmaschine - Seite 2

Kommentare anzeigen

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

Endlich ist es da. Mit For Honor holt Ubisoft zum großen Rundumschlag aus. Wen das Nahkampf-Spiel damit von den (...) mehr

Weitere Artikel

Crash Bandicoot - N. Sane Trilogy: Activision nennt Veröffentlichungsdatum

Crash Bandicoot - N. Sane Trilogy: Activision nennt Veröffentlichungsdatum

Bald rennt und hüpft die bekannteste Beutelratte der Welt wieder über die Bildschirme: In einem neuen Video v (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht