Vorschau Disney Micky Epic: Dunkler, reifer, cooler?

von Henning Ohlsen (02. November 2009)

Als eines von wenigen deutschen Spieleportalen waren wir nach London eingeladen, ins europäische Hauptquartier von Disney. Warren Spector, unter anderem bekannt durch die Thief- und die Deus-Ex-Reihe, hat uns dort sein neues Werk gezeigt: Micky Epic.

Dunkel und angsteinflößend: Micky muss die Gebiete wieder mit Farbe füllen.Dunkel und angsteinflößend: Micky muss die Gebiete wieder mit Farbe füllen.

Kein Spiel für Kleinkinder

"Wie mache ich Micky Maus wieder cool?", fragt sich Spector, der das Junction-Point-Studio in Austin, Texas leitet. Mit seinem Team entwickelt er das Jump'n'Run mit Rollenspiel-Elementen für die Wii und steht vor einem Problem: So richtig interessiert sich keiner mehr für die alte Disney-Maus. Trotzdem soll mit dem Titel und einem völlig neuen Konzept wieder alles werden wie früher, als Millionen Leser weltweit die Comics verschlangen.

Micky Epic wird kein Spiel für Kleinkinder, setzt das Konzept voraus. 13 bis 34 Jahre ist die Zielgruppe alt, das Szenario für Wii-Verhältnisse eher düster. Zu Spectors früheren Spielen passt das hervorragend. In Thief - The Dark Project schlüpften wir in die Rolle eines Meisterdiebs, der seine Gegner am liebsten hinterrücks ermordete. Und das Cyberpunk-Rollenspiel Deus Ex zeichnete eine rabenschwarze Zukunft, in der eine dubiose Untergrundorganisation versuchte, die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Die Cartoon-Welt: Eigenwillig, skurril und vom Untergang bedroht.Die Cartoon-Welt: Eigenwillig, skurril und vom Untergang bedroht.

Rette die Cartoon-Welt!

Micky Epic hält da mit. Im Spiel erschafft der Magier Yen Sid eine skurrile Welt, in der sich Disneys vergessene und altgediente Kreationen niedergelassen haben. Nachdem Micky Maus das Licht der Cartoon-Welt erblickt, wird Oswald, der lustige Hase - Walt Disneys erster Zeichentrickheld aus dem Jahre 1927 - in Spectors Spiel zum ersten Bewohner von Yen Sids zauberhafter Welt. Oswald versucht, die Zeichentrick-Einöde für die anderen ausgedienten Charaktere, die nach und nach im magischen Land eintreffen, angenehm und lebenswert zu gestalten.

Die Jahre vergehen, und Oswald stößt Mickys Beliebtheit immer mehr auf. Als Micky zufällig eine Karte von Yen Sids Welt findet, begeht er versehentlich einen schrecklichen Fehler und zerstört Oswalds behaglichen Lebensbereich. Am Ende wird die Maus durch ihr eigenes Missgeschick in die geheimnisvolle Cartoon-Welt hineingezogen und mit dem Schaden konfrontiert, den sie unwissentlich angerichtet hat. Jetzt muss sie Oswalds Vertrauen zurückgewinnen, damit sie zusammen ein böses, schwarzes Phantom besiegen und die Cartoon-Welt retten können.

1 von 0

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Bildquelle: Sony Die für März 2017 angekündigte neue Hybrid-Konsole Nintendo Switch könnte ein wahr (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Micky Epic (Übersicht)