Test LBP - Seite 3

Mah-Jongg-Steine und Drache: Wir sind in Asien angekommen!Mah-Jongg-Steine und Drache: Wir sind in Asien angekommen!

Die Geschichte im Hintergrund

Aber was sind denn eigentlich Sackboys Ziele auf der PSP? Nachdem er auf der PS3 den Sammler besiegt hat, gönnt er sich sozusagen eine Bildungsreise. Darum bereist er die verschiedenen Kontinente der Erde, besucht sogenannte "Meisterschöpfer" - schließlich gibt es da immer etwas zu lernen - und will sie zu einem Karneval der Schöpfer überreden. Auf seinem Weg dorthin erlebt er 35 spielbare Level (und diverse Bonuslevel) in sieben verschiedenen Gebieten: Australien, Asien, Mittlerer Osten, Afrika, Europa, Nordamerika und, richtig geraten, Südamerika, wo auch der Karneval stattfindet. Und wie viele weitere Level es darüber hinaus geben wird, liegt in der Hand der Spieler...

Ein beherzter Sprung in den Abgrund.Ein beherzter Sprung in den Abgrund.

Ein Sack geht durch die Welt

Als LBP-Neuling fragt man sich aber sicherlich spätestens jetzt: Was macht man denn konkret, wenn man als Sackboy durch die Welt läuft? Eben das: Durch die Welt laufen, um das Ziel des Levels zu finden. Und springen. Und schieben. Von links nach rechts zumeist, aber auch nach oben, nach unten, und wenn mal etwas im Weg liegt, kann man auch ein wenig nach vorne oder nach hinten treten, um einige Hindernisse so zu umgehen. Klingt kompliziert, spielt sich aber ganz logisch. Neben dem Springen (kurzes X für kleine Hopser, gedrücktes X für Megajumps) darf Sackboy sich auch an Gegenständen festhalten, um entweder diese zu ziehen oder sich ziehen zu lassen.

Hier gibt es einen Code zu knacken!Hier gibt es einen Code zu knacken!

Man gebe hinzu: Eine Prise Physik

Die Hindernisse in LBP verhalten sich dabei weitgehend physikalisch korrekt. So kann Sackboy beispielsweise in den ersten Leveln, die in Australien stattfinden, riesige Didgeridoos allein durch das eigene Körpergewicht zum Kippen bringen, oder sich erst an rotierenden Bumerangs festhalten und - wenn er im richtigen Moment loslässt - sich von ihnen in die Höhe katapultieren lassen. Dabei wird bei LBP die Abwechslung ganz groß geschrieben: Es ist immer wieder erstaunlich, welche vielfältigen Aufgaben mit diesen simplen Steuerungsmechanismen bewältigt werden wollen. So bringt ihr in manchen Leveln Schafe zum Scheren, liefert euch mit einem chinesischen Drachen Distanzduelle, knackt Codes oder verfolgt einen diebischen Affen in seine Räuberhöhle. Oft bekommt ihr während eines Levels bestimmte Aufträge, die für das Weiterkommen erfüllt werden wollen.

Weiter mit: Test LBP - Seite 4

Kommentare anzeigen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Der Zusammenhang zwischen dem Verkaufserfolg eines Spiels und dessen Fortsetzung ist in der Spielebranche wohl bekannt, (...) mehr

Weitere Artikel

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Nintendo gab soeben überraschend bekannt, dass der Super Nintendo in der Classic Mini Edition am 29.09.17 in den U (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Little Big Planet

Rivernoise
85

Willkommen in deiner Traumwelt

von gelöschter User

Alle Meinungen

LBP (Übersicht)