Test Runaway - A Twist of Fate - Seite 2

Brian lebt - oder doch nicht?Brian lebt - oder doch nicht?

Disney 2.0

Hervorragend ist hingegen die Technik. Der Zeichentrickgrafikstil sorgt für Atmosphäre und wirkt wie aus einem Guss. Da verzeihen wir auch die (kurzen) Ladezeiten beim Verlassen eines Schauplatzes. Kritisch zu beäugen sind letztlich die für Einsteiger etwas zu anspruchsvollen Rätsel; nicht immer finden sich Hinweise für die Lösung sofort im Spiel und oft müsst ihr um mehrere verrückte Ecken denken, doch das war bei den Vorgängern auch nicht anders.

Meinung von Jan Höllger

Die Story von "Runaway 2" war zum Ende hin wirklich grausam und hat mir fast die ganze Vorfreude auf das Finale der Trilogie genommen. Doch dank des cleveren Storytwists rund um Brians Ableben (oder doch nicht?) und dank der witzigen Rätsel katapultiert sich "Runaway - A Twist of Fate" locker in den gehobenen Adventurebereich eines gut besetzten Jahrgangs. Gegenüber der Konkurrenz fehlt es zwar ein wenig an Bedienkomfort, Spielumfang und Charme, doch Fans von Brian und Gina werden mit Teil drei garantiert zufrieden sein und den Ausrutscher des Vorgängers (beinahe) vergessen.

81

meint: Point&Click-Rätselspaß alter Schule, verpackt in eine Story voller Witz und sympathischer Absurdität.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Die Geschichte rund um Ellie und Joel aus Naughty Dogs Meisterwerk The Last of Us gilt als eine der besten (...) mehr

Weitere Artikel

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Japanisches Rollenspielfutter für unterwegs oder für zu Hause: NIS America veröffentlicht voraussichtlic (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Runaway - A Twist of Fate (Übersicht)