Test Moto GP - Seite 2

ÜberholmanöverÜberholmanöver

Grafik und Sound

Bei der Grafik hätte man sicherlich einiges besser machen können: Die Geschwindigkeitsanimationen sind sehr gut gelungen, bei der Hintergrundgestaltung hat man sich aber weniger Mühe gegeben. Jede Strecke hat als Hintergrundbild Berge und auf Zuschauertribünen oder ähnliches ist ganz verzichtet worden, was dann doch nicht so ganz der Atmosphäre eines Motorradrennens entspricht. Dafür sind aber die Wetterdarstellungen gut gelungen und machen sich sogar auf das Fahrverhalten bemerkbar. Der Sound halt sich die meiste Zeit über dezent im Hintergrund, dafür gibt es aber einige Musikeffekte, beispielsweise beim Überholen.

Meinung von Christian Rühl

Moto GP ist ein recht gutes Spiel, auch wenn es im Grafikbereich vielleicht noch besser gegangen wäre. Auch ein wenig nervig ist der Passwortmodus, bei dem man jedes Mal das Passwort beim Spielstart neu eingeben muss, damit die Strecken freigeschaltet werden. Sonst ist das Spiel aber ansprechend gestaltet und für Fans von Rennsportspielen lohnt sich eine Anschaffung bestimmt. Auch Spieler, die nicht so oft Rennspiele spielen, sollten an diesem Spiel gefallen finden, es ist aber kein Spiel, das man unbedingt besitzen muss

73

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Moto GP (Übersicht)