Test F1 Championship Season 2000 - Seite 2

Ein JaguarEin Jaguar

S´bleibt so wie´s isch - Die Grafik

Natürlich war es nicht zu erwarten, dass innerhalb solch kurzer Zeit eine grundlegende, grafische Veränderung des Spieles vorgenommen werden kann. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass dieselbe 3D-Engine wie beim Vorgänger zum Einsatz kommt und genauso wenig überzeugen kann wie dort. Sicherlich, das Ganze sieht nicht schlecht aus, kommt aber bei Weitem nicht an die Klasse von "Grand Prix 3" heran. Zudem ist das Spiel ein regelrechter Hardware-Fresser und ruckelt selbst teilweise auf einem Pentium 3 noch, wenn alle Details eingeschaltet werden. Hier stellt sich echt die Frage, ob es nicht besser gewesen wäre, wenn sich EA-Sports noch ein halbes Jahr Zeit gelassen hätte, um das Spiel einer Generalüberholung zu unterwerfen.

Details am StreckenrandDetails am Streckenrand

Quietschende Räder auf heißem Asphalt - Sound und Bedienung.

Wenigstens der Motorensound geht durchaus in Ordnung und gefällt mir sogar noch etwas besser als bei "Grand Prix 3", und auch ansonsten gibt es in dieser Hinsicht nichts zu meckern. Die Steuerung des Spieles ist ordentlich, egal ob Tastatur, Joystick oder Lenkrad, die Steuerbefehle werden jederzeit hervorragend auf die Fahrzeuge übertragen. Lediglich die Menüs sind wie beim Konkurrenten etwas zu umständlich angelegt. Wären aber alle Teile des Spieles so gut gelungen wie der Sound und die Bedienung, könnte man mit dem Programm sehr zufrieden sein.

Meinung von Gerd Schüle

Wer braucht solch ein Spiel??? Ich finde es schade, dass sich EA-Sports offensichtlich so wenig Mühe gegeben hat, um das interessante, aber mangelhafte Programm zu verbessern. Zwar ist das Spiel nicht wirklich schlecht und weist keine gravierenden Fehler auf. Für Anfänger mag das "F1 Championship Season 2000" dank der schlechten Gegner-KI sogar durchaus eine Überlegung wert sein, aber alle anderen sind bei diesem durchschnittlichen Spiel wahrscheinlich total unterfordert. Die anspruchsvollen Hardwareanforderungen sind zudem auch kein allzu gutes Kaufargument und Besitzer des Vorgängers können sich das Geld wegen dem völlig identischen Inhalt am besten gleich für das nächste Spiel sparen. EA-Sports, wie wäre es, wenn ihr euch jetzt so viel Zeit gönnt, wie ihr braucht, um ein exzellentes Formel-1-Spiel zu entwickeln und uns dann damit freudig überrascht! Das würde mir gefallen, über "F1 Championship Season 2000" kann ich aber nur müde gähnen.

70

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Night Trap: Neuauflage des Trash-Abenteuers für PS4 und Xbox One angekündigt

Night Trap: Neuauflage des Trash-Abenteuers für PS4 und Xbox One angekündigt

Das Horrorspiel Night Trap erschien ursprünglich im Jahr 1992 für das Sega Mega-CD, nun dürfen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

F1 Championship Season 2000 (Übersicht)