Test Tony Hawk RIDE - Seite 2

Mit dem Plastik-Skateboard führt ihr alle Bewegungen und Tricks aus.Mit dem Plastik-Skateboard führt ihr alle Bewegungen und Tricks aus.

Hals- und Beinbruch

Kommt ihr nach der ganzen Vorbereitung zum eigentlichen Spiel, stehen euch drei Modi zur Auswahl: Einzel-, Mehrspieler- und Online-Modus. Da ihr im lieblos gestalteten Mutliplayer und Online-Modus lediglich gegen andere Spieler antreten könnt, liegt unser Hauptaugenmerk auf der Kampagnen, der von blutigen Anfängern wie absoluten Profis genutzt wird. Nur mit ihm entscheidet sich, ob ihr dem Spiel etwas abgewinnen könnt oder eben nicht.

Zu Beginn wird euch ein ausführliches Tutorial gezeigt, in dem euch Tony Hawk die Steuerung erklärt. Kurz gesagt: Ihr steuert das Skateboard wie im echten Leben. Ihr müsst euch mit einem Bein vom Boden abstoßen, damit das Board in Bewegung kommt. Dank der Sensoren an den Seiten des Boards wird euer Stoß registriert und ins Spiel projiziert. Ihr lenkt euer Skateboard, indem ihr euer Körpergewicht verlagert und es entsprechend neigt. Genauso funktionieren im Übrigen auch Sprünge und Grinds.

Durch die viel zu feine Steuerung ist das Lenken schrecklich schwer.Durch die viel zu feine Steuerung ist das Lenken schrecklich schwer.

Sportliches Fluchen

Leider hört sich das alles eben nur so leicht an und ist es nicht. Im normalen und höheren Schwierigkeitsgrad werden selbst Profis sehr viele Probleme mit der Steuerung haben. Das Board ist viel zu sensibel. Das hat zur Folge, dass ihr euch mehr im Kreis dreht als vorwärts zu fahren. Ihr dürft euch nur sehr leicht zur Seite lehnen, dann habt ihr vielleicht Glück und skatet in die Richtung, in die ihr auch möchtet.

Wir haben es nach gefühlten 100 Versuchen und etlichen vulgären Ausrufen aufgegeben und in den Einsteiger-Schwierigkeitsgrad gewechselt. Darin wird euer Board vom Computer gesteuert, ihr müsst einfach nur die Sprünge ausführen. Klingt nicht prickelnd und fühlt sich auch ziemlich unecht an. Für kleine Kinder mag das noch lustig sein, auf einem Board herumzuspringen und die Bewegungen im Fernseher zu sehen, doch für alle anderen ist das eine reine Enttäuschung und keine 100 Euro wert!

Weiter mit: Test Tony Hawk RIDE - Seite 3

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Civilization 6: Kostenloses Summer-Update krempelt das Spiel gewaltig um

Civilization 6: Kostenloses Summer-Update krempelt das Spiel gewaltig um

Bei Civilization 6 handelt es sich zweifelsohne um eins der beliebtesten und besten Strategie-Spiele auf dem Markt. So (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tony Hawk RIDE (Übersicht)