Vorschau FF 13 - Seite 3

Das Kampfsystem orientiert sich an alte Titel.Das Kampfsystem orientiert sich an alte Titel.

Alte Tugenden

Das Kampfsystem orientiert sich im 13. Teil endlich wieder an dem guten alten Active-Time-Battle-System, kurz ATBS. Hier muss allerdings gesagt werden: Angriffe oder andere Aktionen kosten quasi Punkte. Es gibt die ATB-Leiste, die sich ständig füllt - Angriffe und Zauber ziehen dem Balken aber immer wieder Abschnitte ab. Ebenfalls können Fähigkeiten aneinandergereiht werden, um neue und individuelle Kombos zu erschaffen. Wie gewohnt steuern wir in der Heldengruppe nur einen Charakter direkt, die übrigen beiden werden von der KI kontrolliert.

Dennoch werden wir eine gewisse Kontrolle über die übrigen Party-Mitglieder haben. Die sogenannten Paradigmen sind da das Stichwort. Sie erlauben uns, den Charakteren grob gesagt eine Rolle zuzuteilen. Neben den Namen der Charaktere entdeckt ihr Kürzel, die die Abkürzungen eben jener Rollen sind. MED bedeutet zum Beispiel Medic - in dieser Rolle wird der Charakter nur Heilungs-Zauber einsetzen. Insgesamt gibt es sechs solcher Paradigmen, die den Kampf extrem beeinflussen.

Die Kämpfe wirken recht actionreich, aber die Taktik geht nie verloren.Die Kämpfe wirken recht actionreich, aber die Taktik geht nie verloren.

Shiva und Co.

Ein wichtiger Bestandteil im Kampf sind natürlich die Beschwörungen, genannt Eidolons. Dabei ist eine Rückbesinnung auf alte Tugenden zu erkennen, denn in Final Fantasy 12 mussten wir unter anderem auf Shiva verzichten und das gefiel uns überhaupt nicht. Das Prinzip der Eidolons ist für Neulinge im Final-Fantasy-Universum etwas kompliziert. Fangen wir so an: Jeder Charakter hat genau ein Eidolon, also eine Beschwörung. Nach der Beschwörungssequenz kämpfen der Beschwörer und der Eidolon gemeinsam gegen den Feind, wobei der Eidolon vom Computer gesteuert wird. Irgendwann jedoch verschwindet die Beschwörung wieder, nämlich dann, wenn die Beschwörungs-Punkte gen Null gehen.

Eine besondere Neuerung kommt jetzt ins Spiel: Bevor der Eidolon verschwindet, könnt ihr in den Gestalt-Modus wechseln. Der Eidolon wechselt nun seine Form zu einer Art Fahrzeug, das von euch kontrolliert werden kann. Die allseits bekannten Beschwörungen wie Shiva, Alexander und Odin können so beispielsweise in Autos oder gar Festungen verwandelt werden. Das ist nicht nur extrem beeindruckend, sondern spielerisch ungemein frisch.

Bewertungsdrang

Am Schluss des Kampfes kommt dann der Auswertungsbildschirm. Erneut eine Änderung zum Vorgänger, hier verschwand die Auswertung völlig. Das Prinzip ist einfach: Jeder Kampf kann mit bis zu fünf Sternen bewertet werden. Fünf Sterne bedeuten, der Kampf war gut, ein Stern bedeutet, ihr wart schlecht. Ein wesentlicher Faktor, der die Bewertung beeinflusst, ist die Zeit. Je schneller ihr den Kampf beendet habt, desto höher wird die Wertung. Und je höher die Wertung ist, desto bessere Items gibt es als Belohnung.

Meinung von Redaktioneller Mitarbeiter

Wie immer gilt: Unheimlich komplex! Jeder Final-Fantasy-Teil bietet so viele Informationen, Fakten und Details - allein das Kampfsystem ist so umfangreich, dass es für Neulinge gar erschreckend erscheinen müsste. Aber ich bin positiver Grundstimmung, denn Final Fantasy 13 wird gut. Richtig gut. Ich kann es zwar nur voraussagen, aber die durchgehende Rückbesinnung auf alte Titel wird richtig gut ankommen. Die Grafik und die gebotenen Sequenzen lassen eh keine Mängel zu. Einzig und allein sorge ich mich um die Charaktere und die Story - die letzten Teile waren da nicht unbedingt optimal.

Dieses Video zu FF 13 schon gesehen?

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

FF 13 (Übersicht)