Vorschau Dead Rising 2: Horror in der Glücksspielstadt

von Mark Heywinkel (10. Dezember 2009)

Was aus Fotograf Frank West geworden ist, werden wir wohl nie erfahren. Denn "Dead Rising 2" widmet sich einem anderen Zombie-Killer. Der muss sich in einer Metropole mit bis zu 6.000 Untoten gleichzeitig anlegen.

Neues Spiel, neuer Held: Chuck Greene kämpft sich durch die Zombie-Horden.Neues Spiel, neuer Held: Chuck Greene kämpft sich durch die Zombie-Horden.

Zombies in der Glücksspielstadt

In Dead Rising hat sich Journalist Frank West in die Kleinstadt Willamette fliegen lassen, um Fotos von der Zombie-Invasion zu schießen. Was am Ende aus ihm wurde - ob er selbst zum Untoten mutierte oder nicht - hat uns das Spiel nicht verraten. Und auch der zweite Teil wird uns weiterhin über das Schicksal von West im Unklaren lassen, denn "Dead Rising 2" widmet sich einem neuen Charakter, Chuck Greene.

Der junge Mann scheint gegen das Virus immun zu sein, das abermals ausgebrochen ist und aus den Bewohnern der Las-Vegas-ähnlichen Glücksspielmetropole Fortune City brutale Zombies gemacht hat. Nun muss er in 72 Stunden dafür sorgen, dass sich das Virus nicht weiter ausbreitet. Eine happige Aufgabe.

Alles geht: Chuck geht mit dem Elchskopf auf die Gegner los.Alles geht: Chuck geht mit dem Elchskopf auf die Gegner los.

Dieses Video zu Dead Rising 2 schon gesehen?

Alles ist erlaubt

Aber zum Glück weiß Chuck sich zu helfen. Wie schon im ersten Teil könnt ihr in Dead Rising 2 eine Vielzahl von umliegenden Objekten benutzen, um eure Widersacher endgültig ins Nirvana zu schicken. Standen euch im Kaufhaus in Dead Rising noch Skateboards, Baseballschläger oder Kettensägen zur Verfügung, dienen in der Fortsetzung auch E-Gitarren und Roulettescheiben aus den Hotels und Casinos der Zombie-Bekämpfung. Alles scheint erlaubt zu sein.

Capcom hat erklärt, Chuck Greene ein bisschen interessanter zu gestalten als Frank West. War der Journalist noch ein aalglatter Typ, von dem ihr wenig wusstet, sollt ihr euch in Chuck mehr hineinversetzen können. Wohl auch deswegen, um dem blutigen Metzelabenteuer, in dem nun auch ein Zähler angibt, wie viele Untote ihr bereits auf dem Gewissen habt, ein bisschen mehr Menschlichkeit einzuhauchen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.