Vorschau Vancouver 2010 - Seite 2

Zieeeeeh!Zieeeeeh!

Die Disziplinen im Einzelnen

Nun alle enthaltenen Sportarten in der Übersicht: Ski Alpin ist mit Abfahrt, Super-G, Riesenslalom und Slalom vertreten. Beim Freestyle Skiing wird es die Versionen Aerials und Ski Cross geben. Snowboardfahrer können im Parallel-Riesenslalom und im Snowboardcross antreten. Eisschnellläufer dürfen sich über die Distanzen 500 Meter und 1.500 Meter versuchen. Im Eiskanal messen sich Zweier-Bob, Rennrodler und Skeletonfahrer. Und wie schon erwähnt dürfen auch die Skispringer bei Vancouver 2010 antreten. Die Entwickler versprechen, jede dieser Disziplinen sei "rasant oder gefährlich, meist sogar beides" - hoffentlich gilt das nur für das digitale Alter Ego...

Zieleinlauf!Zieleinlauf!

Mittendrin statt voll daneben

Um den Spieler ganz ins Geschehen einzubinden, dürfen die meisten Disziplinen fast vollständig aus der Ego-Perspektive erlebt werden. So kann man auf den bisher veröffentlichten Trailern zwar vor Beginn der jeweiligen Disziplin einige von Fernsehübertragungen gewohnte Kamerafahrten sehen, aber sobald das Rennen beziehungsweise die Fahrt die Skischanze hinab beginnt, herrscht die First-Person-Ansicht vor. Visuelle Effekte wie Schneespritzer auf dem Visier bei der Bobfahrt sorgen dabei für eine noch stärkere Identifikation, während beim Skispringen die Unschärfe der Ränder beim Erreichen des Schanzentisches die Geschwindigkeit weiter betont.

Ob es wohl fürs Treppchen reicht?Ob es wohl fürs Treppchen reicht?

Spaß zu viert

Trotz der Ego-Perspektive werden bis zu vier Spieler gleichzeitig Vancouver 2010 spielen können, sogar zusammen vor einem Bildschirm, Split Screen macht es möglich. Ebenso soll aber auch das simultane Kräftemessen mit Online-Gegnern Abwechslung ins Spiel bringen. Da gehört natürlich auch eine Online-Highscoreliste zum guten Ton.

Weitere Motivation neben der konventionellen Jagd auf olympisches Gold wird nach Angabe des Herstellers ein spezieller Herausforderungsmodus bringen, mit Zielen wie "Zerstöre den Schneemann" oder "Speed ist alles".

Meinung von Roland Mühlbauer

Die bisherigen Videos und Screenshots sehen gut aus und unterstreichen die Ambition der Hersteller, eine möglichst realistische und zugleich packende Umsetzung verschiedener Olympischer Disziplinen abliefern zu wollen. Auch bei der Präsentation drumherum und dem Einbau verschiedener Spielmodi scheint man sich Mühe zu geben. Schade finde ich persönlich, dass die Spielesammlung doch sehr von Renndisziplinen dominiert wird, und kein Raum blieb für Sportarten wie Eisstockschießen oder Eishockey. Selbst wenn ich an den Urahn Wintergames für den Commodore 64 denke, ist mir noch gut das Joystick-zermürbende Biathlon oder das mysteriöse Eiskunstlaufen in Erinnerung geblieben - ob Vancouver 2010 auch bleibende Erinnerungen wecken wird? Davon muss ich erst noch überzeugt werden.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Vancouver 2010

Alle Meinungen

Vancouver 2010 (Übersicht)