Test Dirt 2 - Seite 3

Die Karte, die auf dem Tisch im Wohnmobil ausgebreitet liegt, ist das Auswahlmenü für die verschiedenen Rennen.Die Karte, die auf dem Tisch im Wohnmobil ausgebreitet liegt, ist das Auswahlmenü für die verschiedenen Rennen.

Hervorragende und innovative Präsentation

Dafür begeistert die gesamte Präsentation des Spiels noch mehr als eh und je. Keine langweiligen Menüs mehr, das Hauptmenü befindet sich nicht im, sondern IST das Wohnmobil unseres Alter Egos. Untermenüs finden sich hinter bestimmten Gegenständen, die im Trailer herumliegen oder -hängen, der aktuell ausgewählte Wagen steht direkt vor der Hütte. Das alles baut jede Menge Racing-Feeling auf und macht einfach Spaß. Auf den Ladebildschirmen werden jede Menge interessante Statistiken präsentiert, die einen hin und wieder sogar schmunzeln lassen. Beim Sound klotzt Codemasters ebenfalls, und zwar ohne Ende. Motorensounds und Stimme des Copiloten waren in der McRae-Reihe noch nie schwach auf der Brust. Im neuen Teil ist der Sound gleichauf mit der Maßstäbe setzenden Grafik, vor allen Dingen die Sprechstimmen vom Beifahrersitz und der Computergegner aus dem Funkgerät sind toll. Bei der Musik gibt's passende Rockmusikklänge, passt einfach immer noch am besten zur Hochgeschwindigkeit, Adrenalin braucht ein Rallyepilot nun mal.

Meinung von Daniel Frick

Seit der ersten Ausgabe vor elf Jahren verfolge ich die McRae-Serie. Von Anfang an hat sie mir großen Spaß gemacht. Vor allem die ersten Serienteile waren echte Rallyespiele. Für mich hob sich die Serie damit immer angenehm vom "Burnout-for-Speed-Einheitsbrei" ab, ähnlich wie die GTR-Reihe. Von daher stimmt es mich schon etwas wehmütig, dass der Rallyemodus nur noch ein Rennmodus unter vielen ist.

Aber Stillstand ist Rückschritt, in wenigen Wochen ist das Millenium zehn Jahre alt und der Computerspieler von heute will auf höchstem Niveau unterhalten werden. Dirt 2 tut verdammt viel dafür, meine Wehmut vergessen zu machen. Die Optik ist (wie immer schon) vom allerfeinsten, der Umfang generös, die Herausforderung lässt sich je nach Anspruch immer so einstellen, dass man nie frustriert ist. Lediglich die Tastatursteuerung kommt nicht an das formidable Niveau der gesamten Präsentation heran. Aber es gibt ja schließlich Gamepads und Lenkräder zum glücklich werden...

Dieses Video zu Dirt 2 schon gesehen?
87 Spieletipps-Award

meint: Mit rundum gelungener Präsentation und großer Vielfalt ist beim besten Rennspiel des Jahres für jeden was dabei. Spieletipp!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dirt 2 (Übersicht)