Test Drachenkrieg - Seite 2

Magmare vs Ratte - Kammerjäger als Questauftakt.Magmare vs Ratte - Kammerjäger als Questauftakt.

Achtung, Tiefschlag!

Kaum sind wir im Spiel angekommen, bestreiten wir auch schon unsere erste Quest. Gleich ein ganzes Dutzend Ratten greift an und nötigt uns das Kampfsystem zu erlernen. In Anbetracht der (noch) geringen Auswahlmöglichkeiten, kein Problem. Zwei Körpertreffer, ein Tiefschlag und die Ratten segnen das Zeitliche. Der Kampfablauf stellt eine Besonderheit in Drachenkrieg dar. Alle Auseinandersetzungen finden in einer kleinen Animation statt, die euch die Möglichkeit gibt, auf den Gegner zu reagieren. Eine erholsame Abwechslung zum weit verbreiteten Klick-Ende-Kampf. In der Prügelanimation wird außerdem jede angelegte Ausrüstung angezeigt, ein dicker Pluspunkt.

Schimmernde Rüstungen und mächtige Magie kommen erst später im Spiel dazu.Schimmernde Rüstungen und mächtige Magie kommen erst später im Spiel dazu.

Der MMO-Faktor

Nach Abschluss der ersten Quests haben wir uns eine kleidsame Rüstung sowie eine schädelzermatschende Keule zugelegt und sind bereit für neue Herausforderungen. Gefühlte 10.000 Klicks später haben wir unseren Helden endlich auf Level drei gebracht. Das zuerst erfreulich Besondere des Spiels, das Kampfsystem, stellt uns inzwischen vor eine Geduldsprobe. Zudem dauert das Leveln enorm lange. Dieser Umstand verhindert zwar, dass wir zu schnell alles erreicht haben, aber wirklich motivieren tut's nicht.

Zeit für den MMO-Faktor! Drachenkrieg bietet eine für Browsergame-Verhältnisse umfangreiche PvP-Sektion. In Duellen treten Spieler gegeneinander an und kämpfen um Erfahrung und Gold. Gleiches gilt für Gruppenkämpfe. Es geht aber auch miteinander: Viele Gegner, Quests und Instanzen sind nur im Team zu bewältigen.

Meinung von Nils Freitag

Die Grafiken des Spiels überzeugen, auch das Kampfsystem ist erfrischend anders. Auf Dauer empfinde ich Drachenkrieg allerdings als ganz schön langwierig. Level-Ups dauern ewig und die Quests bieten mit dem Trag-Item-von-A-nach-B-Konzept nicht wirklich viel Abwechslung. Nur geduldige Spieler werden hier auf längere Zeit glücklich. Die umfangreichen PvP-Elemente hingegen sind ein dicker Bonus und bieten echte Langzeitmotivation.

80

meint: Das optisch ansprechende Drachenkrieg ist erfrischend anders und kommt einem vollwertigen RPG schon erstaunlich nah. Neigung zum Powerplay ist Voraussetzung.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Von Gran Turismo bis Need for Speed: 2017 scheint ein hoffnungsvolles Jahr für Rennpiloten zu werden. Viele (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

In Polen könnt ihr euch zu einem waschechten Hexer ausbilden lassen. Doch Vorsicht: Die Betreiber geben an, dass d (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Drachenkrieg (Übersicht)