Might & Magic Online: Special - Teil 2

(Special)

von Nils Freitag (20. Dezember 2009)

In unserem zweiten Special zum Strategie-Browsergame Might & Magic Heroes Kingdoms gehen wir der Frage nach, wie stark sich das Online-Spiel an die PC-Vorgänger hält und welche Besonderheiten das Spiel bietet.

1 von 7

Might & Magic Heroes Kingdoms

Komplett kostenlos, Item Sale oder Abo-Gebühren?

Fünf Euro Gebühr pro Monat.

Eine Frage, die Fans von Might & Magic derzeit auf der Zunge brennt, ist die nach den Kosten. Davon ausgehend, dass sich die Preise der französischen Version nicht von der deutschen unterscheiden werden, können wir sagen: Might & Magic Heroes Kingdoms wird grundsätzlich kostenfrei spielbar sein. Ubisoft zum Thema Kosten: "Ihr könnt das Spiel kostenfrei nutzen, solange ihr wollt. Städte bauen, Helden anheuern, Allianzen formen und alle weiteren Spiel-Features stehen frei zur Verfügung. Wollt ihr allerdings Teil der Geschichte werden, euer Königreich ohne Beschränkungen entwickeln und an der Highscoreliste teilnehmen, ist eine Gebühr von fünf Euro pro Monat fällig. Micro-Payment und Item Sale wird es zugunsten der Spielbalance nicht geben."

Bisher exklusiv für französische Spieler. Internationale Version kommt 2010.Bisher exklusiv für französische Spieler. Internationale Version kommt 2010.

Might & Magic als Browsergame?

Might & Magic Heroes Kingdoms ist im Gegensatz zu dem wenig gelobten Heroes Mini keine Ersatzdroge, sondern ein umfangreiches MMO. Das Spiel läuft auf Javascript- und AJAX-Basis und kommt ohne zusätzliche Installationen aus. Das Gameplay ist stark an das bekannte Konzept von Might & Magic angelehnt und verwendet Grafiken aus Heroes of Might & Magic 5.

Zu Beginn startet ihr mit einer kleinen Provinz, die auf Wunsch nahe an der Provinz eines Freundes angelegt wird. Dieses kleine, aber feine Feature ermöglicht schon vor Spielbeginn die Planung von Allianzstrategien - und mit Freunden zusammenspielen ist sowieso viel spannender. Allianzen sind nicht auf bestimmte Rassen beschränkt, so dass alle taktischen Eigenschaften aller Rassen in einer Allianz vereint werden können.

Abgehoben - der Städtebau.Abgehoben - der Städtebau.

Dauerzocker im Vorteil?

Laut Ubisoft reicht es aus, 15 bis 20 Minuten pro Tag zu spielen, um in der Rangliste präsent zu sein. Wer will, kann sich auch wesentlich länger im Spiel aufhalten. Langeweile kommt so schnell nicht auf. Die aktive Teilnahme in Allianzstrategien ist natürlich sehr wichtig. Feindliche Mitspieler müssen ausspioniert werden, um deren Kampfkraft einschätzen zu können, und eine riesige Karte gilt es zu erkunden. Might & Magic Heroes Kingdoms ist jedoch nicht nur reine Kriegstreiberei. Der Handel mit NPCs und anderen Spielern stellt eine wichtige Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg eurer Provinz da und ist notwendig, um wichtige Ressourcen zu ergattern. Besagte Rohstoffe lassen sich aber auch ganz wunderbar von anderen Mitspielern erbeuten. Das bringt nicht nur zusätzliche Ressourcen - die Plünderung umliegender Städte schwächt auch euren Gegner.

Dieses Video zu Heroes Kingdoms schon gesehen?

Weiter mit: Might & Magic Online: Special - Teil 2 - Seite 2

Kommentare anzeigen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

Ihr habt einen Spiele-Rechner für unter 1.000 Euro zuhause stehen? Oder spielt gar an einer Konsole? Menschen, die (...) mehr

Weitere Artikel

Resident Evil 7: Microsoft bestätigt Aufnahme in das ?Play Anywhere?-Programm

Resident Evil 7: Microsoft bestätigt Aufnahme in das ?Play Anywhere?-Programm

Das Horrorspiel Resident Evil 7 wird das erste große Spiel eines Drittherstellers, das in das „Xbox Play An (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Heroes Kingdoms (Übersicht)