Test Fable - The Lost Chapters

von Daniel Frick (24. Oktober 2005)

Die Spiele-Designer-Legende Molyneux hatte sich vor Jahren noch unter dem Namen "Project Ego" das ambitionierte Ziel gesetzt, das beste Rollenspiel aller Zeiten zu entwickeln. Hauptziel war eine super-realistische Welt, in der jede Interaktion unmittelbare Konsequenzen haben sollte. Schon vor einem guten Jahr, als "Fable" auf der X-Box erschien hatte es viele Features geboten, die dies umsetzten, von Konsequenzen in jeder Beziehung konnte jedoch nicht gesprochen werden. Am eigentlichen Spielkonzept wurde in der PC-Umsetzung von "Fable" nichts geändert. Auf zurück nach Albion!

Man beginnt als kleiner Junge...Man beginnt als kleiner Junge...

Kindheit als Einleitung, Jugendalter als Tutorial

Man beginnt nach einer "märchenbuchartigen" Einleitungssequenz, die im Spiel immer wieder vorkommt, als kleiner Junge in einem hübschen kleinen Dorf voller Frieden. Schon zu Beginn erfährt man via eingeblendeter Tipps, dass man sich gut oder schlecht verhalten kann und dies sich dann in der Gesinnung längerfristig niederschlägt. So besteht die erste Quest darin, für die kleine Schwester ein Geburtstagsgeschenk zu besorgen. Wie später oft im Spiel gibt es auch hier 2 Wege: Entweder besorgt man sich Taschengeld von Papa, indem man "gute Taten" vollbringt, oder man klaut sich seine Sachen zusammen. Kaum hat man die erste Aufgabe vollendet, wird unser Heimatdorf von Räubern angegriffen, und zurück bleibt ein toter Vater und brennende Häuser. Doch es findet sich schnell der Magier Maze ein, ein Held der Heldengilde, der uns unter seine Fittiche mit in die Heldengilde nimmt. So ist ein guter Einstieg gelungen, denn schnell ist klar, dass wir nun ein Helden- und Abenteurerleben anstreben, um die Mörder des Vaters und Entführer der Schwester zu finden. Das folgende Tutorial ist sinnvoll und ansprechend gestaltet in Form des Übergangs ins Jugendalter, in der man seine Ausbildung absolviert um schließlich nach einer Abschlussprüfung als junger Mann ins Heldenleben zu starten. Schon hier sollte man wie im ganzen Spiel aber Zeit nehmen, die Umgebung nach zahlreichen Schätzen und Rätseln zu durchsuchen, bevor man den Ernst des Lebens beginnen lässt.

...und endet zum Beispiel als edler Paladin...und endet zum Beispiel als edler Paladin

Ein gut balanciertes Charaktersystem

Als Held der Heldengilde nimmt man dann wahlweise verschiedene Quests an, um sich so das benötigte Gold und Erfahrungspunkte zu verdienen. Dabei unterscheiden sich Gold-Quests, die die Haupthandlung markieren sowie Silber- und Bronzequests. Die verdienten Erfahrungspunkte steckt man dann in eine der 3 Hauptfertigkeiten Nahkampf, Fernkampf und Magie, hier Willenskraft genannt. Dort sind dann in Untergruppen sowohl Attribute wie Stärke, Geschick oder Tempo ausbaufähig als auch besondere Spezialangriffe oder klassische Zaubersprüche wie der Feuerball. Je nach dem, welche Kampfart man benutzt, erhält man zweckgebundene Erfahrungspunkte in den 3 Kategorien, die man auch nur für diese benutzen kann. Für Quests erhält man dagegen allgemeine Erfahrungspunkte. Jedes Attribut und jede Spezialattacke ist bis zu 7 Stufen ausbaubar. Dieses geschickte System hat zur Folge, dass man sich hauptsächlich in der bevorzugten Kategorie verbessert, weil man dort die meisten Erfahrungspunkte erhält. Dennoch kann man sich über die allgemeinen Erfahrungspunkte die besten Leckereien der anderen Bereiche zur Unterstützung holen. So kann man zwar nicht in 3 Kategorien ein Meister werden, dennoch ist eine Durchmischung möglich. Als Kämpfer sind dies dann zum Beispiel effektive Spezialangriffe wie "Mehrfachschlag" oder "Attentäterangriff", die den Schwertkampf sehr gut ergänzen. Die Erfahrungspunkte lassen die besiegten Gegner in Form von grünen Kugeln fallen. Wer es schafft, keine Gegentreffer einzustecken, erhält einen hohen Erfahrungsmultiplikator, der das Punktekonto zum Teil erheblich erhöht.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Die Geschichte rund um Ellie und Joel aus Naughty Dogs Meisterwerk The Last of Us gilt als eine der besten (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Nachfolger bestätigt

Mittelerde - Schatten des Krieges: Nachfolger bestätigt

(Bildquelle: NeoGaf) So schnell kann's gehen. Heute Vormittag noch ein Leak und daraus resultierend ein Gerücht, j (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Fable - The Lost Chapters

Alle Meinungen

Fable - Lost Chapters (Übersicht)