Test Fable - Lost Chapters - Seite 4

Meinung von Daniel Frick

"Fable - The Lost Chapters" ist durch seine Aufwertung in Umfang und Optik eine hervorragende Umsetzung der Konsolenversion geworden. Alles, was schon dort gefallen hatte, hat man beibehalten: Das actionorientierte Kampf- und Charaktersystem, die toll eingefangene Märchen-Stimmung und das vielfach erwähnte Gesinnungssystem. Neben einiger kleinerer Mankos bei der Bedienung fällt eigentlich nur die relativ kleine Spielwelt und der recht lineare Ablauf negativ ins Gewicht. Dafür ist durch Minigames, spannende Story, viel Humor, tolle Ausrüstungsgegenstände und eine stimmungsvolle Gesamtatmosphäre präsentiert in grandioser Optik und Akustik bis zur letzten Minute für Motivation gesorgt. Jeder, der Rollenspiele mag und "Fable" nicht schon auf der X-Box gespielt hat, muss einfach zugreifen. Auch wenn es nicht das "beste Rollenspiel aller Zeiten" geworden ist und sich beim Tiefgang nicht mit einem "Morrowind" vergleichen kann, haben sich die Mannen um Ikone Peter Molyneux damit einen Spieletipps-Award verdient.

88 Spieletipps-Award

meint: Ein erfrischender Mix aus bekannten Genres und neuen Ideen macht "Fable" zu einem besonderen Spiel, deutlich kurzweiliger als die Rollenspiel-Konkurrenz.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Fable - The Lost Chapters

Alle Meinungen

Fable - Lost Chapters (Übersicht)