Vorschau God of War 3: Zeus stirbt langsam

von Redaktioneller Mitarbeiter (15. Februar 2010)

Kratos ist sauer. Also so richtig patzig. Ganz übellaunig. So richtig schlecht gelaunt. Total stinkewütend. Heftigst mürrisch. Ganz dolle wutentbrannt. Auch ein bisschen grimmig. Und erzürnt ist er erst recht. Boah, also Kratos ist echt richtig schlecht drauf. Kein Wunder, wurde er doch vom Olymp von vorne bis hinten verarscht. Sogar sein eigener Vater hintergeht ihn. Und ganz nebenbei erfährt Kratos, dass er ein Halbgott ist. Und Halbgötter sind nun mal erbost, wenn man ihnen in den Weg gerät - auch wenn es sich dabei um ganze Götter handelt.

Wenn Blicke töten könnten ... wäre God of War ziemlich langweilig.Wenn Blicke töten könnten ... wäre God of War ziemlich langweilig.

Fast hätte er Zeus getötet. Viel lag nicht mehr zwischen dem Todesstoß, nur die blöde Athene kam dazwischen. Die Alte erzählt uns irgendwas davon, dass der Olymp ohne Zeus ja nicht weiterbestehen könnte und so was. Dabei wollen wir doch nur Zeus erledigen! Aber es kommt noch dicker: Wir erfahren, dass Zeus unser Vater ist und wir somit ein Halbgott sind. Das ist doch blöd. Wir wollen nur Rache! Kein Halbgott, kein Kriegsgott, keine Beherrschung der Zeit - einfach nur schmackhafte, süße und vor allem gewaltige Rache am Olymp. Ist das denn so schwer zu verstehen?

Um ehrlich zu sein: ja. Es mag komisch klingen, aber die Geschichte um Kratos ist ein ganz kleines bisschen verwirrend und komplex. Erst Freitod, dann Kriegsgott, dann tot, dann sterblich, dann Halbgott - dazwischen liegt die Beherrschung der Zeit und die ein oder andere Intrige. Und tote Titanen. Ares ist hinüber, Athene hat sich geopfert, Zeus erwartet wohl "Stirb langsam 5". Eine Action-Serie nimmt seinen Lauf und endet im März - in God of War 3.

1 von 8

News: God of War 3

Eine kleine Nacken-Massage für zwischendurch.Eine kleine Nacken-Massage für zwischendurch.

Kopfschmerzen

Bereits nach einigen Sekunden im finalen Rachefeldzug von Kratos wird klar: Mehr Blut auf einem Bildschirm gab es wohl noch nie. Natürlich waren die beiden Vorgänger nicht gerade zimperlich in der Darstellung von Gewalttaten, aber hier erreicht das Ganze ein etwas unerwarteten Höhepunkt. Wir fragen uns dahingehend, wie God of War 3 eine Altersfreigabe bekommen hat und somit völlig ungeschnitten in Deutschland erscheint. Aber sei es drum, so kommen wir wenigstens in den Genuss der brachialen Wut des Spartaners.

Er reißt Hörner aus dem Leib, Augen aus dem Kopf und die Flügel vom Rücken - Kratos ist eben ganz schön mies drauf und das ist deutlich spürbar. Jede kleinste Bewegung wird von blindem Hass gesteuert, jeder Schwerthieb prallt mit gewaltiger Wucht auf die Gegner ein. Es ist schon irgendwie sehr ... authentisch, wenn Kratos langsam aber sicher und mit schierer Präzision den Kopf vom Sonnengott Hellios abreißt. Ohne jedwedes Schwert. Mit der puren Kraft seiner Hände, versteht sich. Danach nutzt er den Kopf des Sonnengottes auch gleich, um im wahrsten Sinne des Wortes etwas Licht ins Dunkle zu bringen. Charmante Idee, lieber Entwickler.

Dieses Video zu God of War 3 schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - God of War 3

marv__
54

Wieso?

von marv__ (17) 8

Alle Meinungen

God of War 3 (Übersicht)