Test Wonderking - Seite 2

Im Effektgewitter verliert man schon mal die Übersicht.Im Effektgewitter verliert man schon mal die Übersicht.

Kein sinnloses Grinden

Generell können wir guten Gewissens sagen, dass der Spielablauf in Wonderking größtenteils verläuft wie in jedem anderen MMORPG auch - mit einer Ausnahme. Während unseres Tests mussten wir nie sinnbefreit Monster verhauen, nur um Erfahrung zu gewinnen. Gerade am Anfang waren wir immer mit der Lösung von Quests beschäftig und nur selten zum "Grinden" gezwungen. Bei soviel Quests bleiben Level Ups natürlich nicht aus. Innerhalb der ersten drei Stunden ist unser Magier auf Stufe 15 geklettert und protzt bereits mit tollen Items. Mit jedem Level Up gibt es für euren Helden fünf Attributs- und zwei Skillpunkte drauf, die ihr auf Stärke, Ausdauer, Intelligenz, Glück, Vitalität und Weisheit verteilen könnt. Außerdem aktualisiert sich mit jedem Stufenanstieg die Questübersicht. Eine gute Anlaufstelle, um herauszufinden, wo ihr welche Aufgaben findet.

Vom Magier zum Hexenmeister

Ab Stufe 30 eröffnet sich euch die Möglichkeit zur Spezialisierung. Dabei habt ihr die Qual der Wahl zwischen zwei Entwicklungswegen pro Klasse. Ein Magier kann zum Priester oder Zauberer, mit Erreichen der 60. Stufe auch Engel oder Hexenmeister werden. Nehmt euch aber ein paar Minuten Zeit mit dieser Entscheidung, denn ein nachträglicher Wechsel steht nicht im Programm.

1 von 6

Wonderking

Sehr übersichtlich

Wonderking präsentiert sich optisch recht gut und sehr angenehm für das Auge. Das grafische Konzept ist stimmig, die nächste Action gleich um die Ecke, und die Figuren sind knuddelig. Auch die Spieloberfläche im Comic-Look ist durchdacht, nur selten kommt es zu verwirrenden Momenten. Und die Übersichtskarte samt Minimap tragen enorm zur guten Orientierung bei. Anhand dieser Karten wisst ihr immer, welche Monster in welchem Gebiet lauern. Auch Händler und Quest-NPCs könnt ihr damit eigentlich gar nicht übersehen.

Es gibt auch friedliche Gebiete in Wonderking. Dort ist monsterfreie Zone.Es gibt auch friedliche Gebiete in Wonderking. Dort ist monsterfreie Zone.

Extra Inhalte

Wonderking bietet ein anspruchsvolles Crafting-System zur Herstellung von Items, Waffen, Rüstungen und Tränken, Rohstoffabbau inklusive. Gerade neue Gegenstände zu erschaffen erfordert einiges an Geschick und ist keinesfalls platt und übertrieben einfach. Auch das Verzaubern, Mischen und Kochen hat uns eine ganze Weile gut unterhalten. Wie im Sammelalbum aus der Schule, könnt ihr in Wonderking außerdem Ansichtskarten besiegter Gegner in einem Büchlein horten. Habt ihr drei Karten eines bestimmten Monsters beisammen, erhaltet ihr die Fähigkeit, euch in dieses Monster zu verwandeln. Der Effekt ist allerdings rein optischer Natur - schade, dass sowas mit dem Sammelalbum aus der Schule nie funktioniert hat.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Wonderking (Übersicht)