Test NBA Street V3 - Seite 2

Der Gegener wurde gekonnt ausgetrickstDer Gegener wurde gekonnt ausgetrickst

Veränderung

Die Steuerung des Spiels wurde stark vereinfacht. Beim auslösen der Tricks müsst ihr jetzt nicht mehr eure Finger verrenken. Das liegt daran, dass die Tricks jetzt nicht mehr mit Tastenkombinationen ausgelöst werden, sondern mit dem rechten Analogstick. Zusammen mit den Turboknöpfen (Die Schultertasten) ergeben sich einige Kombinationsmöglichkeiten und ihr könnte so auf einfache Art und Weise geniale Combos oder Trickserien aufs Parkett zaubern. Auch ansonsten geht einem die Steuerung gut von der Hand und ihr habt eure Sportler stets bestens im Griff. Die Entwickler haben auch die grafische Präsentation des Spieles leicht in Richtung Realismus verändert. Das ganze wirkt nicht mehr so farbenfroh und überdreht. Optisch bewegt sich das Spiel zwar in der Profiliga, allerdings ohne Chance auf eine Spitzenplatzierung. Alles wurde sehr ansehnlich gestaltet, egal ob es sich um die Courts oder um die Sportler handelt. Auch die Animationen der Spieler sind einfach vorbildlich. Zusammen mit dem gelungenen Sound ergibt sich so eine erstklassige Atmosphäre. Besonders die Hintergrundmusik die vorwiegend aus Hip Hop besteht, passt bestens zum Szenario des Spiels.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NBA Street V3 (Übersicht)