Vorschau Anno 1404 – Venedig: Mehrspieler, mehr Möglichkeiten

von Michael Orth (11. Februar 2010)

Ein Addon war praktisch Pflicht: Die riesige Anno-Fangemeinde lechzt danach, für den Publisher lohnt es sich sowieso und alle drei bisherigen Annos bekamen schließlich auch eins. Am 25. Februar ist es soweit, dann steht Anno 1404: Venedig in den Läden. Von einer lästigen Pflichtaufgabe ist die Erweiterung aber weit entfernt, auch wenn wir manches ganz gerne schon im Hauptspiel gesehen hätten.

Viel Wasser und jede Menge Brücken: Die Venezianer kommen im typischen Stil der Lagunenstadt daher.Viel Wasser und jede Menge Brücken: Die Venezianer kommen im typischen Stil der Lagunenstadt daher.

Wie stark sich Entwickler Related Designs bei Anno 1404 - Venedig ins Zeug gelegt hat, konnten wir beim ersten Anspielen schnell feststellen. Venedig ist ein "Addon" im besten Sinne: keine lieblose Levelansammlung, sondern tatsächlich eine beträchtliche Erweiterung des Grundspiels. Da wäre zuerst die namensgebende Stadt und Republik, im Jahre 1404 eine bedeutende Macht im Mittelmeerraum. Mit der Fraktion der Venezianer darf man sich auch gleich online beweisen und mit bis zu acht Spielern Multiplayer-Partien entgegensegeln. Dazu kommen neue Spielmechanismen, die das etwas starre "siedeln oder kämpfen"-Korsett lockern. Und schließlich gibt's noch den typischen Zusatz-CD-Stoff: Jede Menge neuer Inseln, Aufträge und Gegenstände.

Im Hintergrund ist ein Palast mit individueller Architektur zu sehen.Im Hintergrund ist ein Palast mit individueller Architektur zu sehen.

Geselliges Wettsiedeln

Zwar eignet sich kaum ein Spielprinzip besser fürs gemütlichen Alleinespielen als das mittelalterliche Inselerobern. Dennoch vermisste die Fangemeinde schmerzlich den fehlenden Multiplayer-Teil. Immerhin hatten schon Anno 1503 (noch eher schlecht als recht) und vor allem Anno 1701 gezeigt, dass es möglich ist und auch Spaß macht. Also setzte sich Entwickler Related Designs auf den Hosenboden und liefert den Online-Modus mit dem Addon nach.

Wobei Online nicht ganz korrekt ist: Anno 1404 - Venedig bietet auch das - heutzutage nicht selbstverständliche - Vergnügen einer LAN-Session. Hier wie auch bei der Internet-Partie stehen zwei grundlegende Alternativen zur Verfügung: Jeder gegen Jeden und der Team-Modus. Bei Letzterem handelt es sich um ein waschechtes Koop-Spiel. Mit bis zu drei Mitstreitern schickt ihr nicht einfach nur euer eigenes Völkchen gegen den Feind in die Schlacht. Sondern betreut alle zusammen eine gemeinsame Fraktion - da ist geschickte Organisation und effiziente Aufgabenverteilung gefragt.

Die große venezianische Kogge ist ein mächtiges Handelsschiff.Die große venezianische Kogge ist ein mächtiges Handelsschiff.

Investieren und Infiltrieren

Mit den stinkreichen Venezianern zieht der Geldadel in Anno ein. Die Herrscher der Wasserstadt regelten ihre Angelegenheiten ganz gerne mit schnödem Mammon, Diplomatie und Intrigen, bevor sie ihre Truppen losschickten. Das spiegelt sich in neuen Mechanismen und strategischen Elementen wieder. So könnt ihr Inseln auch durch die Kontrolle des fünfsitzigen Rates übernehmen. So ein Ratssitz lässt sich mit viel Geld kaufen. Hat man drei davon und somit die Mehrheit ergattert, steht die ganze Insel für noch mehr Geld zum Verkauf. Ein nettes Feature, das eine neue strategische Schiene erlaubt. Ihren Ursprung hat es übrigens in der Anno-Community, wo sich Fans einen entsprechenden Mechanismus wünschten.

Wer es noch fieser mag, ohne gleich seine Streitmacht zu aktivieren, setzt auf Spionage. Ihr schickt einen Spitzel los, der daraufhin ein gegnerisches Wohngebäude infiltriert. Je nach Gebäudeart steht nun eine "Spezialeinheit" zur Verfügung, die etwa Häuser in Brand steckt oder Brunnen vergiftet. Wehren kann man sich gegen so einen Schurken durchaus: Solange er unterwegs ist, wird er durch schlichtes Suchen, Finden und Anklicken sozusagen entschärft. Noch bequemer geht's mit dem "Geheimkabinett". Das sendet einen Wachtrupp aus, der innerhalb des Wirkungsradius alle Eindringlinge automatisch aufspürt. Um es der Spionageaktion nicht zu leicht zu machen, kann man das Geheimkabinett als normales Wohnhaus tarnen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Sony gegen Microsoft: Das langjährige Duell geht 2016 in eine neue Runde. Beide Hersteller liefern dieses Jahr neue (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Anno 1404 - Venedig (Übersicht)