Test Heavy Rain - Seite 5

Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten? Sie fliegen vorbei...Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten? Sie fliegen vorbei...

Hut ab!

Doch nicht nur Schlägereien werden zu noch nie dagewesenen Herzkaspern, Heavy Rain bietet zig solcher Situationen von spielerischer Spannung. Dafür sorgt unter anderem ein immer wieder auftretender Split-Screen, in dem wir aus verschiedenen Perspektiven die gleiche Situation erleben. Da klingelt es an der Tür und wir nutzen diesen Moment an unbeobachteter Zeit, um uns zu befreien. Wir sehen dabei jedoch, was währenddessen bei anderen Personen passiert und hämmern so automatisch noch doller auf die Tasten, in der Hoffnung, dass wir uns schneller befreien können.

Nie zuvor haben wir eine so intensive und vor allem ernste Inszenierung einer Geschichte erlebt. Ein Killer treibt sein Unwesen, dramaturgische Höhepunkte treten schon im Mittelteil auf und stetig aufkommende moralische Aspekte sorgen für eine erwachsene Story. Es bleibt jedoch alles im Rahmen, nie wird es zu verschwörerisch oder undeutlich, es ist zu jeder Zeit authentisch und die Handlungen aller Charaktere wirken echt und sind es letztlich auch. Die schauspielerische Leistung, die wir hier bei spieletipps wohl das erste Mal wirklich bei einem Spiele-Test erwähnen müssen, ist herausragend. Die Animationen der einzelnen Bewegungen könnten nicht echter sein, die fast fotorealistischen Gesichter lassen jede einzelne Gefühlsregung erkennen. Das hervorragende Verhalten der Nebencharaktere oder Komparsen in diversen Szenen sorgt für eine glaubhafte Umgebung - sei es in einer belebten Disco oder einem vollen Einkaufszentrum.

Jeder Charakter hat seine Probleme - Schlafentzug, Drogensucht, Blackouts.Jeder Charakter hat seine Probleme - Schlafentzug, Drogensucht, Blackouts.

Bitte Englisch

Heavy Rain ist ein interaktiver Thriller und das ist auch bei der Grafik zu erkennen. Der stetige Regen, der übrigens eine extrem wichtige Rolle spielt, sorgt für eine stets drückende Atmosphäre, jede kleinste Textur ist so scharf wie ein Katana. Hier glänzt alles, hier sieht alles prächtig aus, auch wenn die Grafik nur dazu dient, die Story intensiv und bedrückend wie möglich darzustellen. Sowie so erinnert Heavy Rain immer wieder an einen Film - die Kamerafahrten sind ohne Übertreibung oscarreif, dramaturgische Höhepunkte perfekt in Szene gesetzt, die anmutende Musik ist gewaltig.

Es ist unglaublich, aber wahr: Die deutsche Synchronisation ist gut. Nicht herausragend gut, geschweige denn perfekt, aber sie fängt die einzelnen Charaktere gut ein. Dennoch ist die englische Sprachausgabe fast Pflicht, da dann auch Lippensynchronität herrscht. Blendet euch unseretwegen die deutschen Untertitel ein, aber Heavy Rain macht mit originaler Sprache einfach vielmehr Spaß.

Wie weit würdest du gehen, um einen Menschen zu retten, den du liebst?Wie weit würdest du gehen, um einen Menschen zu retten, den du liebst?

Packend von Anfang an

Spielerisch einwandfrei, technisch perfekt, erzählerisch ... ja, wie ist die Story denn nun wirklich? Die Story ist, wie schon oft gesagt, fantastisch und maßstabsetzend. Bereits in den ersten Stunden sind wir drin, in den grausamen Prüfungen des Origami-Killers, in den Ermittlungen der anderen Charaktere - wir sind das Spiel, vielmehr: Wir sind der Film, wir erleben den Film detailgetreu, authentisch, können ihn sogar ein wenig verändern. Und darin liegt einfach die Perfektion - die Perfektion, eine so spannende Geschichte völlig variabel zu machen. Stirbt ein Charakter, geht es weiter. Stirbt noch ein Charakter, geht es immer noch weiter. Wir allerdings sind so fertig, so getroffen von dem Tod, dass wir fast niedergeschlagen weitermachen, nur, um den verdammten Origami-Killer endlich zu finden.

So ausschlaggebend dafür sind aber nicht unbedingt einfache Story-Wendungen. Es ist manchmal nur das Simple. Wenn wir L2 drücken, erhalten wir einen Überblick über die Gedanken der Charaktere. Wie bei den verschiedenen Möglichkeiten beim Agieren schweben dort nun einzelne Wörter herum, die nach Knopfdruck die Gedanken preisgeben. Manchmal ist das ein Hinweis zur Lösung eines Problems, manchmal ein innerlicher Konflikt. So wachsen uns die Charaktere mit ihren Eigenarten rasch ans Herz, wir kennen sie sehr schnell und überdenken jedwede Entscheidung. Spannende Höhepunkte - mit überkreuzten Fingern X, Viereck, R2 und plötzlich noch L2 halten, um nicht zu sterben. Atmosphärische Höhepunkte - bei bedrückendem Wetter mit Shaun spielen. Dramaturgische Höhepunkte - der Tod eines Charakters. Heavy Rain ist ein einziger verdammter Höhepunkt, auch, wenn zumindest unser Ende viele Fragen offen lässt.

Meinung von Redaktioneller Mitarbeiter

Ein Meilenstein, schlicht und einfach ein Meilenstein und die Geburt eines neuen Genres. Quantic Dream schafft es mit Leichtigkeit, mich in den Bann meines Lebens zu ziehen. Eine unglaublich packende Story hat mich nicht ein einziges Mal losgelassen, in vielen rasanten Szenen war ich trotz der Quicktime-Events außer Atem. Perfekt ausgearbeitete Charaktere sorgen mit perfektem Schauspiel für perfektes Film-Flair - hier darf perfekt auch wirklich Ernst genommen werden. Die spielbaren Personen haben Ecken und Kanten, haben ihre Eigenarten und Eigenschaften, sie wachsen uns ans Herz und wir leiden mit ihnen. Ich habe zuvor selten so an den Charakteren eines Spieles gehangen. Und ich habe vorher auch selten geweint, als einer von ihnen gestorben ist. Ja, ich habe ein ganz bisschen geweint. Dafür danke ich den Entwicklern!

Aber ob Heavy Rain nun noch ein Videospiel ist oder wirklich das Genre des "interaktiven Thrillers" gegründet hat, ist zumindest mir noch unklar. Der ganze Titel besteht aus Quicktime-Events und gezieltem Halten bestimmter Knöpfe. Nur wenige Bewegungen führen wir auch wirklich aus, wir bestimmten quasi nur, inwieweit wir scheitern oder nicht. Aber dieses System wurde exzellent umgesetzt und auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad ist es sogar herausfordernd. Ob Spiel oder nicht, es ist im Prinzip auch egal - Heavy Rain ist ein Meisterwerk, ein zeitloses Werk voller Spannung, Traurigkeit, Hass, Wut und Angst. Heavy Rain bedeutet Emotionen.

Dieses Video zu Heavy Rain schon gesehen?
93 Spieletipps-Award

meint: Ein interaktiver Thriller, der euch acht Stunden an der Gurgel packt und nicht mehr loslässt. Emotionen, Spannung, Dramatik - Heavy Rain ist ein Meilenstein.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Heavy Rain (Übersicht)