Test Phantasy Star Zero: Wunderschönes Rollenspiel mit Tücken

von Sandra Friedrichs (25. Februar 2010)

Nostalgiker aufgepasst: Phantasy Star Zero hat alles, was euer Herz begehrt. In Anlehnung an dem GameCube-Titel Phantasy Star Online durchforstet ihr die Welt on- und offline in einem Klan. Fesselt das DS-Spiel genauso, oder war früher einfach alles besser?

Wie bei Phantasy Star Online müsst ihr wieder viele hitzige Missionen erledigen.Wie bei Phantasy Star Online müsst ihr wieder viele hitzige Missionen erledigen.

Können wir uns eigentlich noch vorstellen, ohne Online-Modus auszukommen? Heute beschweren sich etliche, wenn in einem Spiel die Möglichkeit fehlt, die virtuelle Welt mit vielen anderen Leuten gleichzeitig zu entdecken. Das wissen die Entwickler und stellen einen entsprechenden Modus sofort oder später als (meist) kostenpflichtigen Inhalt zur Vefügung, etwa wie bei Dante's Inferno.

Versucht euch ins Jahr 2001 zurückzuversetzen. Ein reines Online-Spiel, gerade auf einer Konsole, konnte sich damals niemand so recht vorstellen. Phantasy Star Online versetzte die Zockergemeinde daher in Erstaunen. Die GameCube-, später auch Dreamcast-Spieler, hatten auf einmal die Möglichkeit, Missionen mit anderen Zockern online zu spielen. Dabei sah Phantasy Star Online auch noch sehr gut aus und verzauberte die Rollenspieler mit seiner märchenhaften Geschichte. Dieser Meilenstein der Phanatsy-Saga konnte seither nicht mehr getoppt werden, weder von den weiteren Online-Versionen, noch von der Universe-Reihe. Kein Wunder, dass sich Sega auf die alten Werte besinnt und Phantasy Star Zero am Online-Klassiker orientiert. Der einzige Unterschied: Diesmal müsst ihr nicht vor eurem Fernseher hocken, sondern könnt euch euren DS schnappen und überall in eine andere Welt eintauchen.

Individualismus wird auch bei Phantasy Star Zero groß geschrieben.Individualismus wird auch bei Phantasy Star Zero groß geschrieben.

Drei Rassen, vier Jobs, eine Story

Doch bevor ihr die andere Welt betreten könnt, müsst ihr euch entscheiden: Wer wollt ihr sein? Ihr legt euch nicht nur für eine Rasse, nämlich Menschen, Casts und Newmen, sondern auch für einen der vier Jobs fest. Um das Spiel aber überhaupt zu verstehen, müsst ihr des Englischen mächtig sein. Schließlich wird nicht nur die gesamte Story, sondern auch alle Hilfestellungen und Erklärungen in der englischen Sprache präsentiert. Aber nehmt die sprachliche Hürde auf euch, denn so könnt ihr in eine fantasievolle Welt eintreten, in der Krieg herrscht.

Ihr schlüpft in die Haut eures selbstentworfenen Charakters und tretet einem Klan bei. Zuerst unterscheiden sich die Geschichten der verschiedenen Rassen voneinander, gelangt ihr später aber in die zentrale Hub-Stadt, werden die Storys identisch und vereinen sich zu einer Haupthandlung. Mit vielen abwechslungsreichen Wendungen und etlichen emotionalen Sequenzen kann die Story jeden in seinen Bann ziehen, obwohl der Start etwas langatmig und holprig ist.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Phantasy Star Zero

Alle Meinungen

Phantasy Star Zero (Übersicht)